bonapeti.de»Artikel»Früchte»Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte

Rosi TrifonovaRosi Trifonova
Anfänger
585
Zori
Übersetzt von
Zori
Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte sind eines der nützlichsten Lebensmittel für den Menschen. Ein weiterer Pluspunkt für ihre Beliebtheit und weite Verbreitung ist ihr angenehmer und erfrischender Geschmack. Die Etymologie des Wortes Zitrus stammt vom lateinischen Citron, das sich auf die Zitrone bezieht. Zitrone wiederum leitet sich von dem antiken hellenischen Wort Zeder ab.

Alle Zitrusarten stammen von immergrünen Bäumen mit unregelmäßig verteilten, etwas drahtigen Blättern, deren Stiele oft flügelartig sind. Fast alle Zitrusfrüchte haben kurze oder lange Stacheln. Die weißen oder rosa-violetten Blüten erscheinen einzeln oder zahlreich entlang der Blattachse. Die extrem formenreiche Gattung ist schwer zu klassifizieren, da es viele Kreuzungen und Mutationen gibt.

Die Zitrusfrüchte lieben Licht, Wärme und feuchte Luft. Bei Temperaturen unter 10 Grad hören sie auf zu wachsen. Kiwis, Bananen und Ananas werden fälschlicherweise in die Zitrusgruppe eingeordnet - sie sind jedoch keine Zitrusfrüchte, obwohl es sich um südliche, tropische Früchte handelt.

Die Heimat der Zitrusfrüchte gilt als Teil Südostasiens, das an Nordostindien, Myanmar (Burma) und die chinesische Region Yunnan grenzt. Etwas später wurden Zitrusfrüchte auch in Brasilien, den USA, China, Indien, Indonesien und Indochina angebaut. Die Zitrusbäume kommen in den Subtropen und Tropen auf der ganzen Welt vor.

Die erste Erwähnung der Zitrone in der Literatur findet sich etwa 300 v. Chr. bei Theophrastus. Die Zitrone wird in alten chinesischen Chroniken erwähnt, obwohl die Heimat von der Zitrone in Indien ist. Das Wort „Zitrone“ bedeutet auf Chinesisch „nützlich für Mütter“. Das Wort „Orange“ hingegen hat seinen Ursprung im Deutschen, wo es „chinesischer Apfel“ bedeutet. Für diese speziellen "chinesischen Äpfel" begann der Bau spezieller Gewächshäuser, genannt Orangerie.

Grapefruit

Die größten Produzenten von Zitrusfrüchten sind heute Brasilien und Florida (USA). Das Volumen des Welthandels mit Zitrusfrüchten wächst weiter, wobei die Nachfrage hauptsächlich aus Indonesien und Vietnam kommt. Die Hauptimporteure von Zitrusfrüchten im Jahr 2009 waren Deutschland, Frankreich, Russland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten. Hauptlieferanten sind die Türkei, Südafrika, USA, China und Argentinien.

37 % der Weltimporte entfallen auf Orangen, 31 % auf Mandarinen, 21 % auf Zitronen, Grapefruits und andere Zitrusfrüchte machen 9 % aus.

In Bezug auf die jährliche Zitrusproduktion steht Indien weltweit an fünfter Stelle, aber fast die gesamte Produktion ist für den Inlandsverbrauch bestimmt. Indien gilt heute als einer der größten Produzenten von Zitronen und Limetten (grüne Zitronen). Im Jahr 2008 belief sich die Zitronenernte im Land auf 2.429 Millionen Tonnen, was 18 % der Weltproduktion entspricht.

Die Süßorange ist nach der Limette die zweitwichtigste Frucht in Indien. Sein Anbau beansprucht 126.000 Hektar Land, das durchschnittlich 2.11 Millionen Tonnen pro Jahr produziert. Zu den Sorten indischer Orangen, die auf den Markt kommen, gehören „Jaffa“, „Valencia“, „Hamlin“, „Malta“ aus dem Bundesstaat Punjab, „Sathgudi“ aus dem Bundesstaat Andhra Pradesh und „Mosambi“ aus dem Bundesstaat Maharashtra.

Die Zitrusfrüchte, ihr ausgezeichneter Geschmack, ihre nützlichen Eigenschaften usw. sind der Grund für ihre weit verbreitete Popularität und ihren Verbrauch seit Jahrtausenden. Heute gibt es in vielen Teilen der Welt jährliche Zitrusfestivals, von denen das beliebteste in der französischen Stadt Menton an der französischen Riviera an der Grenze zu Italien stattfindet. Jedes Jahr im März gibt es ein Zitrusfest, begleitet von viel Tanz, Musik, Theateraufführungen und riesigen Zitrusskulpturen. Bis zu 130 Tonnen Zitrusfrüchte werden während des Mentonfest verbraucht.

Zusammensetzung der Zitrusfrüchten

Die Zitrusfrüchte enthalten viel Vitamin C, B-Vitamine und Vitamin P. Außerdem enthalten sie Zucker, organische Säuren und ätherische Öle verleihen ihnen ein attraktives Aroma. Die Zitrone und Limette sind enge Verwandte der Zitrusfrüchten, die einen hohen Gehalt an Vitamin C haben, in Limette ist noch mehr vorhanden als in Zitrone. Zitronen sind reich an Nährstoffen, enthalten Mineralien, Vitamine A, B, B2, P, C und Phytonzide.

Die Limette enthält Eisen, Phosphor, Kalium, Calcium, Magnesium und ätherische Öle, sowie Pektin und Vitamin P. Die Schale von Zitronen und anderen Zitrusfrüchten ist reich an ätherischen Ölen. Mandarinen enthalten 6 bis 8 % Zucker, 0.6 bis 1 % Säuren und extrem viel Vitamin C. Die Orangen enthalten Vitamine der Gruppen A, B2, B6 und C. Ihr Gehalt umfasst auch Zucker, Wasser, Kohlenhydrate, Säuren, stickstoffhaltige Substanzen, ätherische Öle, Asche und Zellulose.

Arten von Zitrusfrüchten

Grapefruit

- Gelbe Grapefruit (Citrus maxima) - saftig, aber ziemlich bitter;

- Pampelmuse, Paradiesapfel (Citrus xparadisi) - eine Kreuzung zwischen Grapefruit und Orange (Citrus sinensis) und hat im Gegensatz zu ihren anderen Verwandten traubenartige Früchte (Trauben). Sie braucht heiße Sommer und viel Licht, auch im Winter.

Zitrusfrucht

- Pink Grapefruit - süßer, schöner, aber auch teurer als gelbe.

Der Name der Grapefruit ist eigentlich ein unbeabsichtigter Fehler. Vor Jahrhunderten stufte ein englischer Botaniker sie fälschlicherweise als Rebsorte ein und obwohl im Laufe der Zeit klar wurde, dass es sich bei dieser Frucht um eine Zitrusfrucht handelte, war ihr Name bereits so eingebürgert, dass es unmöglich und unnötig wurde, ihn zu ändern. Die ersten Europäer entdeckten die Grapefruit auf der Insel Barbados.

Der saurere Geschmack ist auf die hohe Konzentration an Fruchtsäuren zurückzuführen.

Zitronen - je gelber die Schale, desto süßer die Zitrone.

- Sauerzitrone (Citrus aurantiifolia) - bildet spitze ovale, im Vergleich zu Zitronen kleine Blätter und sehr kleine, birnenförmige, gelbe Früchte.

- Miniatur-Zitrone (Citrus aurantiifolia x Fortunella matgarita) - eine Kreuzung, die sehr kleine gelbe Zitronen ergibt und sehr niedrig wächst.

- Zitronenbaum Citrus limon - diese Art zeichnet sich durch ihr außergewöhnliches Wachstum aus, selbst in einem großen Gefäß.

- Süße Zitrone, Marrakesch Zitrone (itrus limetta) - ihre Zweige sind dornig und die Zitronen sind fast rund.

- Zitronatzitrone - Ein Zwilling der Zitrone, sieht aus wie eine sehr lange Zitrone, die 40 Zentimeter lang wird. Sie hat einen säuerlich-süßen Geschmack mit einer leichten Bitternote. Verwendet wird meist die Schale, aus der Marmelade hergestellt oder Speisen zugesetzt wird.

Mandarinen - sehr süß und saftig, in den meisten Fällen haben sie viele Samen.

Orangen (Citrus sinensis)

- Süßorangen - Je nach Sorte haben sie einen unterschiedlichen Wuchs. Am bekanntesten sind die Tee-Valencias und die gebogene Rotocaly, sowie die blutigen Rotocaly 'Sanguina' und 'Moro'. Sorten - Valencia, Navel und Jaffa - eine Art große Orange;

- Bitterorangen (Citrus aurantium) - werden häufig zur Herstellung von Konfitüre oder Marmelade verwendet und dienen als Essenz für Liköre wie Grand Marnier und Cointreau;

- Rote Orangen - Hybridarten, die kleiner, duftender und roter sind;

- Dünnhäutige Orangen - aus ihnen wird Saft hergestellt, sie sind auch sehr fleischig;

- Dickhäutige Orangen - lassen sich leicht schälen, haben aber weniger Saft als Orangen mit dünner Schale.

Grüne Zitronen, Limette sind sehr aromatisch. Die reiferen Früchte sind süßer und die grüneren werden zur Dekoration verwendet. Die häufigste Limettenart ist die Persische oder auch als "Florida-Limette" bekannte Sorte (Citrus × latifolia), die große Früchte, dünne Haut und fast keine Samen hat. Grüne Zitronen der kleinen, gelblichen Limette (Citrus aurantifolia) sind häufig im Handel zu finden. Andere Arten von grüner Zitrone sind Mandarinenlimette (Citrus limonia), Kaffernlimette (Citrus hystrix), mehrere australische Limetten, spanische Limette (Melicoccus bijugatus), wilde Limette (Adelia ricinella), süße Limette (Citrus limetta), palästinensische Zitruslimette (Citrus Limetta) und Moschuslimette (X Citrofortunella mitis).

Pomelo - dies ist die größte Zitrusfrucht, verwandt mit der Grapefruit. Die Schale ist gelbgrün und innen ist sie trockener. Sie ist sehr lecker, weniger bitter als Grapefruit, mit vielen nützlichen Eigenschaften.

Bergamotte

- Es gibt fünf Pomelo Sorten: Khao Horn mit gelbgrüner Farbe und hellem, süßem Inneren; Khao namphung - birnenförmige, gelbgrüne Haut, das Innere der Frucht ist hell und süß; die Sorte Khao Paen hat eine abgeflachte, ovale Form, eine gelbgrüne Schale, und das Innere dieser Pomelo Sorte ist hell und leicht sauer; Khao Phuang hat eine birnenförmige Form, ihre Schale ist gelb-grünlich, ihr Geschmack ist süß-sauer und die Farbe des Inneren ist gelblich-weiß; Thongdi hat eine kugelförmige Form, eine dunkelgrüne Schale und die Frucht ist rosa und ziemlich süß.

Bergamotte - ein Zwilling der Zitrone. Sie wird durch Kreuzung einer Zitrone mit anderen Zitrusfrüchten gewonnen. Ihre Frucht ist rund oder birnenförmig. Bergamotte wird wegen ihrer ätherischen Öle angebaut, die aus den Blüten, Früchten, Blättern und Schale gewonnen werden.

Auswahl und Lagerung von Zitrusfrüchten

Die Zitrusfrüchte sind im Allgemeinen langlebig, solange sie richtig gelagert werden. Die Zitrone kann mehrere Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden und die Limette kann nicht länger als 2 Wochen gelagert werden. Die Regel bei der Auswahl einer Frucht, insbesondere Zitrone und Limette - die Frucht sollte glänzend sein. Für alle Zitrusfrüchte gilt die Regel, dass sie schwer sein müssen, um saftig zu sein. Kaufen sie keine leichten Südfrüchte. Um lange gut auszusehen und wochenlang haltbar zu sein, werden Zitrusfrüchte mit Fungiziden behandelt. Es werden verdünnte Lösungen hergestellt, in die sie eingetaucht werden. Ein anderes ist flüssiges Paraffin, um die Poren zu verstopfen und das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Diese Stoffe sind jedoch krebserregend und damit gefährlich für den Menschen.

Zitrusfrüchte in der kulinarischen Küche

Der Zitronensaft wird ziemlich oft zu Gerichten hinzugefügt. Er verleiht Fischgerichten und Snacks, Hähnchen, Schweinefleisch usw. einen angenehmen Geschmack. Die Zitrone und Limette können sowohl am Anfang des Garvorgangs, als auch in der Mitte und am Ende hinzugefügt werden. Er ist eine wichtige Zutat in den meisten alkoholischen Cocktails. Er hat einen leicht bitteren Geschmack, was ihn ideal für Mojito oder Margarita macht. Der Saft wird vor der Zubereitung des Cocktails ausgepresst, bei längerem Stehen verschwinden die darin enthaltenen ätherischen Öle.

Die Limette ist eine wichtige Zutat in der berühmten Guacamole. Und Liebhaber der thailändischen Küche kennen den säuerlich-scharfen Geschmack der Tom-Yam-Suppe, die mit einer besonderen Limetten Sorte gekocht wird. Diese Frucht enthält sehr wenig Saft, daher verwenden die Gerichte auch ihre Schale und Blätter sowie andere Zitrusfrüchte. Auf der arabischen Halbinsel wird Limette in Salzwasser gekocht und anschließend in der Sonne getrocknet - so entsteht das besondere arabische Gewürz Lumi, das Bohnen- und Reisgerichten zugesetzt wird und ihnen ein zartes Zitrusaroma verleiht. Die Zitrusschalen können kandiert werden und auf einer Reibe gerieben, als hervorragender und spezifischer Zusatz in Soßen, Suppen, Gebäck, Cremes, Parfaits usw. verwendet werden

Orangen

Vorteile von Zitrusfrüchten

Der regelmäßige Verzehr von Zitrusfrüchten hat viele Vorteile für die menschliche Gesundheit. Alle frisch gepressten Zitrussäfte sind eine gute Gesundheitshilfe, wenn sie direkt nach dem Auspressen getrunken werden. Zitrusfrüchte haben auch eine breite äußerliche Anwendung als reinigendes, straffendes und entgiftendes Mittel für die Haut. Bei Migräne helfen ein paar Tropfen Zitronensaft, die auf die Schläfen geträufelt werden, um sie loszuwerden.

Regelmäßiger Verzehr von Zitrusfrüchten ist gut für die Augen. Der Verzehr von Südfrüchten verhindert, dass man eine Makulaatrophie entwickelt - eine der wichtigsten Ursachen für Altersblindheit, sagen Forscher des Stadtkrankenhauses in Boston, USA. Die Zitrusfrüchte sind ideal zur Behandlung und Vorbeugung von Beriberi, Magen-Darm-Erkrankungen, Atherosklerose, Skorbut, Angina pectoris und Bluthochdruck.

Ein guter Start in den Tag ist ein Glas warmes Wasser mit Zitronensaft, das die Immunität stärkt und Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Um so viel Zitronensaft wie möglich auszupressen, die Zitrone/Limette für einige Sekunden lang auf dem Tisch rollen oder für 10 Sekunden lang in eine Schüssel mit heißem Wasser tauchen. Die Limette und seine Inhaltsstoffe sind sehr wertvoll für die Gesundheit der Blutgefäße. Laut Wissenschaftlern gibt es keine Pflanze, die in Bezug auf die antibakteriellen Eigenschaften mit der Zitrone konkurrieren kann.

Als reichhaltige Vitamin-C-Quelle ist die Zitrone äußerst wirksam bei Erkältungen, Grippe. Dafür Zitronensaft mit Honig trinken und mit einer Mischung aus Zitronensaft, einer Prise Salz und warmem Wasser gurgeln. Zitronen enthalten viel Kalium und Ascorbinsäure, die die Wände kleiner Blutgefäße stärken und elastisch machen. Sie sind aktiv an Redoxprozessen beteiligt. Deshalb werden Zitronen oft in Rezepten zur Behandlung von Multipler Sklerose verwendet.

Der Sud aus getrockneten Mandarinenschalen lindert Husten und wirkt schleimlösend bei Bronchitis und Tracheitis. Er hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken. Bereiten sie einen Sud aus den Schalen von 3 Mandarinen zu, die 10 Minuten in 1 L Wasser gekocht werden. Nicht abseien und jeden Tag einnehmen, unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Der Verzehr von Mandarinen hilft, Übergewicht zu reduzieren und beschädigte Leberzellen wiederherzustellen.

Saft aus Zirtusfrüchten

Orangen sind ein Mittel um Gebärmutterblutungen zu stoppen - Vorbeugung von Frühgeburten, Schwangerschaftsabbrüchen oder starken Menstruationsblutungen. Es wird empfohlen nicht früher als 20-30 Minuten nach einer Mahlzeit Orangensaft zu trinken, um den Magen insgesamt zu stärken. Grapefruit ist besonders nützlich um den Blutdruck zu senken und die Kraft während des Trainings wiederherzustellen.

Die Zitrusfrüchte sind ein starkes Schönheitsmittel und wenn sie von Insekten gebissen werden, verschwindet der Juckreiz, wenn sie die Stelle mit Zitronensaft bestreichen. Zitronensaft reinigt die Gesichtshaut von Sommersprossen und Pigmentflecken und verjüngt sie sichtbar. Es ist jedoch wichtig, nach dem Eingriff eine Stunde lang nicht in die Sonne zu gehen. Ascorbinsäure erhöht die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen, hilft beim Aufbau von Kollagen und erhält die Hautelastizität. Mandarinen sind auch nützlich bei Hautkrankheiten - der frische Saft tötet einige Pilze ab.

Um die betroffene Haut zu heilen, tragen sie wiederholt den Saft aus den Früchten oder der Schale von Mandarinen auf. Die Grapefruit ist wie andere Zitrusfrüchte sehr gut für die Verdauung. Sie wird als mildes Diuretikum verwendet, hilft das Immunsystem zu stärken und den Körper zu straffen. Sie ist ein hervorragendes Mittel zur Gewichtsabnahme, wobei der wertvollste Teil der Frucht die Schale zwischen den inneren Teilen ist.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Top Artikel heute