Bonapeti.de»Rezepte»Gebäck»Stabmuscheln (Razor Clam) aus der Pfanne

Stabmuscheln (Razor Clam) aus der Pfanne

Yordanka KovachevaYordanka Kovacheva
Anfänger
2k816k216
Zori
Übersetzt von
Zori
Stabmuscheln (Razor Clam) aus der Pfanne
Foto: Yordanka Kovacheva
1 / 5
04/01/2022
Favoriten
Kochen
Hinzufügen
Melden
Vorbereitung
10 min
Kochen
5 min
Gesamt
15 min
Portionen
4
"In der Pfanne gebratene Stabmuscheln, sind bereits jetzt unser Lieblingsrezept, in Bezug auf Meeresfrüchte"

Zutaten

  • Frische Stabmuscheln - 500 g
  • Olivenöl - ca. 50 ml
  • Grobes Salz
  • Schwarzer Pfeffer - nach Geschmack
  • Zitrone - 1
* Maße und Mengen

Zubereitung

Wie alle Sandmuscheln, enthält auch die Stabmuschel viel Sand in ihrer Schale und wenn sie nicht gut gereinigt wird, besteht die Gefahr, dass sie unsere Meeresfrüchteplatte der Delikatessen zu etwas ganz Unangenehmem macht. Daher ist es zunächst wichtig, die Muscheln vom darin enthaltenen Sand zu befreien. Es gibt 3 Möglichkeiten, dies zu tun.

Eine davon ist, sie etwa 3 Stunden im Meerwasser ruhen zu lassen, diese Option ist für diejenigen, die weit vom Meer entfernt leben, leider unmöglich.

Die zweite Variante besteht darin, die Muscheln in 500 ml Wasser mit 1 EL Meersalz zu geben und darin 3 Stunden ruhen lassen. Das Wasser wird während dieser Zeit dreimal gewechselt, da sich der Sand am Boden absetzt.

Eine dritte Möglichkeit besteht darin, die Muscheln in ca. 500 ml Sprudelwasser zu geben und für 2-3 Stunden im Kühlschrank zu belassen.

Die von Sand gereinigte Muscheln werden gut abgespült und abgetrocknet.

Das Olivenöl wird stark erhitzt, jedoch ohne dass es raucht, damit es nicht schädlich und ungenießbar wird. Mit grobem Salz bestreuen und die Muscheln mit Abstand zueinander, zum braten in die Pfanne geben. Falls die Pfanne nicht für alle Muscheln groß genug ist, ist es besser sie portionsweise zu braten.

Die Muscheln für 1-2 Minuten auf beiden Seiten braten. Je nachdem, wie groß und dick sie sind, können sie bis zu 2-3 Minuten braten, aber nicht länger, übertreiben sie es nicht, denn sonst werden sie zäh und hart.

Mit etwas Zitronensaft, Olivenöl, Salz, schwarzem Pfeffer nach Geschmack würzen, mit Zitronenscheiben garnieren und sofort servieren.

Dies ist ein Grundrezept und da diese Muscheln an sich schon sehr lecker sind, brauchen sie keine zusätzliche, starke Aromen, um sie zu überschatten. Wenn sie aber möchten, können sie etwas Knoblauch und Petersilie hinzufügen, dass ist eine sehr gute und passende Kombination dazu.

Guten Appetit!

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

4
50
41
30
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab: