Sauce Robert

Yordanka KovachevaYordanka Kovacheva
Anfänger
2k816k216
Zori
Übersetzt von
Zori
Sauce Robert
Foto: Yordanka Kovacheva
1 / 3
24/07/2023
Favoriten
Kochen
Hinzufügen
Melden
Vorbereitung
15 min
Kochen
25 min
Gesamt
40 min
Portionen
4
"Unglaublich appetitlich ist die Sauce Robert, serviert mit gebratenem Fleisch, probieren sie diese Kombination unbedingt aus"

Zutaten

  • Zwiebel - 1, groß
  • Butter - 50 g
  • Weißwein - 80 ml
  • Rinderbrühe - 400 ml
  • Sauce Demi Glace - 50 g
  • Mehl - 1 EL, gehäuft (nach Wunsch)
  • Zucker - 1 TL
  • Zitronensaft - 1 - 2 EL
  • Salz - nach Geschmack
  • Schwarzer Pfeffer - 1 Prise
  • Lorbeerblatt - 1
  • Senf - 1 EL
* Maße und Mengen

Zubereitung

Die Zwiebel in dünne Spalten schneiden und zusammen mit der Butter und 1 Prise Salz, auf niedriger bis mittlerer Stufe anbraten.

Sie können den 1 TL Zucker hier hinzufügen, um die Karamellisierung der Zwiebeln zu unterstützen, oder Sie können ihn in der letzten Phase der Zubereitung der französischen Soße hinzufügen.

Sobald die Zwiebeln eine schöne goldene, aber nicht braune Farbe haben, mit dem Wein aufgießen und das Lorbeerblatt hinzufügen.

Köcheln lassen, bis der Wein fast verdampft ist und dann das Mehl hinzugeben. Für 1-2 Minuten umrühren und dann die Rinderbrühe schubweise dazugeben, dabei ständig umrühren, damit keine Klümpchen zurückbleiben.

Mit schwarzem Pfeffer würzen und kochen lassen, bis es eindickt. Zum Schluss die fertige oder selbst gemachte Sauce Demi Glace hinzugeben.

Sie verleiht der Sauce Robert die charakteristische dunklere Farbe, wird aber auch manchmal weggelassen, solange man einen schönen und konzentrierten Rinderfond hat. In diesem Fall wird die Soße etwas heller.

Im nächsten Schritt haben sie wieder die Wahl, ob sie die köstliche Fleischsoße abseihen oder pürieren, um die Zwiebeln zu zerkleinern und eine glatte Konsistenz zu erhalten. Vorher müssen sie das Lorbeerblatt entfernen.

Den Senf, Zitronensaft und den Zucker hinzugeben, falls sie ihn nicht schon in der ersten Phase hinzugefügt habe. Gut vermischen und servieren.

Die Sauce Robert eignet sich hervorragend zu Schweinebraten, weißem Geflügelfleisch oder auch Gemüse.

Guten Appetit!

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

4
50
41
30
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Top Rezepte