bonapeti.de»Rezepte»Fleischgerichte»Rindfleisch»Steaks»Zartes Kalbssteak im Ofen

Zartes Kalbssteak im Ofen

Yordanka KovachevaYordanka Kovacheva
Anfänger
876616k105
Zori
Übersetzt von
Zori
Zartes Kalbssteak im Ofen
Foto: Yordanka Kovacheva
1 / 8
25/03/2022
Favoriten
Kochen
Hinzufügen
Melden
Vorbereitung
10 min
Kochen
17 min
Gesamt
27 min
Portionen
4
"Das Kalbssteak oder die Kunst, das Leben zu genießen und dabei lecker zu essen"

Zutaten

  • Kalbssteaks - 4, jeweils 3.5 cm dick
  • Olivenöl - 2 EL
  • Salz - nach Geschmack
  • Für die Soße
  • Kochsahne - 300 ml
  • Schwarzer Pfeffer - 1/3 TL, frisch gemahlen
  • Schwarze Pfefferkörner - 4 - 5
  • Brühe - 5 EL, vom Braten
  • Salz
* Maße und Mengen

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen lassen. Das Fleisch waschen und abtrocken, die überschüssigen Häute entfernen.

Versiegeln sie jedes der Steaks, in einer heißen Pfanne, mit einem Esslöffel Olivenöl, bis sie dunkelgoldbraun sind und sofort in derselben Pfanne, in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen, geben.

Wenn ihre Pfanne keinen Metallgriff hat und nicht für einen Ofen geeignet ist, müssen sie das Fleisch in eine Backform umfüllen und für 3-4 Minuten backen.

In einem Topf, die Sahne, auf mittlerer Stufe erhitzen.

Gießen sie 5-6 EL aus dem vom Fleisch, beim Braten freigesetzten Saft ein. Fügen sie schwarzen Pfeffer hinzu, nach Geschmack salzen und wenn die Soße köchelt, für 3-4 Minuten lang umrühren.

Während dieser Zeit ist es gut, das Fleisch in Alufolie eingewickelt aufzubewahren.

Sobald die Soße fertig ist, das Kalbfleisch in Portionen teilen, jedes Steak mit Salz (vorzugsweise Grobem) bestreuen und etwas Soße darüber gießen. Servieren sie den Rest Soße separat, damit jeder am Tisch, sich so viel nehmen kann, wie er möchte.

Das zarteKalbssteak im Ofen ist fertig.

Hinweis:

Der Röstgrad der Steaks im Rezept ist leicht medium, wenn sie also kein Fan davon sind, garen sie das Fleisch etwas länger im Ofen, aber denken sie daran, dass dies auf Kosten seiner Zartheit geht. Je stärker das Kalbfleisch gebraten ist, desto trockener und zäher wird es.

Guten Appetit!

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

5
51
40
30
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab: