Pampelmuse

Rosi TrifonovaRosi Trifonova
Anfänger
879
Zori
Übersetzt von
Zori
Geschälte Pomelo

Die Pampelmuseoft wird oft als Königsfrucht der Zitrusfrüchte bezeichnet. Die unglaublich nützliche und zugleich saftige und wohlschmeckende Pampelmuse Frucht ist den Menschen bereits seit 4000 Jahren bekannt, als die Chinesen als erste mit dem Anbau von Pampelmusen begannen.

Seit Jahrtausenden ist der Verzehr von Pampelmusen in Asien zu einer strengen Tradition geworden, und heute gibt es in der Volksrepublik China sogar ein staatliches Programm zur Verwendung der Frucht. Die zahlreichen positiven Einflüsse der Pampelmuse auf den menschlichen Orgasmus sind nicht nur ein "Zitruswunder", sondern sie zeichnet sich auch durch ihren hervorragenden Geschmack aus.

Was ist eine Pampelmuse?

Die Pampelmuse ist von Natur aus ein immergrüner Baum, der riesige Zitrusfrüchte hervorbringt, die unter anderen Zitrusfrüchten mit ihrer Größe ihresgleichen sucht. Die Pampelmuse Frucht hat eine runde Form und ihre Schale ist oft ziemlich dick. Je reifer die Frucht, desto dünner wird ihre Schale. Reife Früchte haben eine leuchtend gelbe Hautfarbe, während unreife Pampelmuse normalerweise eine grünliche Farbe haben. Die größten Zitrusfrüchte der Welt erreichen eine beachtliche Größe.

Das Nettogewicht des Inneren der Frucht (ohne Schale) beträgt etwa 70%. In seltenen Fällen ist es möglich, dass der Baum bis zu 10 kg Früchte trägt. Im Durchmesser liegt die Pampelmuse meist zwischen 10 und 30 cm und erreicht in einigen Fällen bis zu 8 kg. Sein Inneres ist hohl und wie andere Zitrusfrüchte durch dicke und fleischige Membranen in Stücke aufgeteilt. Im Allgemeinen ist die Pampelmuse kernlos, einige der neueren Sorten bilden eine Ausnahme von dieser Regel. Der ursprüngliche Geschmack der Pampelmuse ist sauer und ziemlich bitter, aber die neuen Sorten zeichnen sich durch mildere Geschmackseigenschaften aus.

Pomelo Frucht

Als Heimat der Pampelmuse gilt Südostasien, genauer gesagt Malaysia. Zunächst wachsen die saftigen Zitrusbäume auf den Inseln Tonga und Fidschi. In China wurde die Pampelmuse um 100 v. Chr. berühmt. Die Pampelmuse erreichte den alten Kontinent dank Seefahrer, die sie im 14. Jahrhundert nach Europa brachten. Kapitän Shaddock brachte im 16. Jahrhundert Pampelmuse Samen aus dem malaiischen Archipel auf die Antillen, und eine Zeit lang wurde die Frucht nach ihm benannt.

Es gibt Meinungen, dass die Pampelmuse aufgrund ihrer Bitterkeit lange Zeit nur auf der indonesischen Halbinsel konsumiert wurde. Vor zehn Jahren schufen europäische Spezialisten neue Sorten, die seit mehreren Jahren Nutzpflanzen produzieren. Diese neuen Pampelmuse Sorten sind nicht so saftig, sondern süßer und haben fast keinen sauren Geschmack mehr. Genau aus diesem Grund gewann die Pampelmuse schnell an Popularität und fand auf dem westlichen Markt großen Anklang.

Die Pampelmuse erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Anfang war es nicht leicht diese einzigartige Frucht in einheimischen Märkten oder Lebensmittelketten zu finden, da ihr Import begrenzt war. Glücklicherweise ist der Verkauf jetzt jedem zugänglich, und der Preis variiert zwischen 1 und 1.50 € pro Kilogramm und sie wird auch oft für einen Festpreis pro Stück verkauft.

Die hellgelben, großen Früchte sind am nützlichsten, aber in der Regel werden unreife Pampelmusen nach Europa importiert. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Pampelmuse eine winterharte Frucht ist. Wenn sie eine unreife Pampelmuse kaufen, können sie diese ein paar Tage, bis zu einer Woche stehen lassen, damit sie weicher wird und ihren Geschmack und ihre gesundheitlichen Eigenschaften verbessert.

Kultivierte Sorten haben ein ähnliches Aroma wie Grapefruit, jedoch ohne den herben Geschmack. Aus diesem Grund wird Pampelmuse oft als „Honig-Grapefruit" bezeichnet. Der Name Pampelmuse selbst kommt vom dänischen Wort für Grapefruit - Pompelmoes.

Derzeit wird die Pampelmuse hauptsächlich in Südchina, Thailand, Taiwan, Südjapan, Vietnam, Indien, Indonesien, Tahiti und Israel angebaut. In einigen europäischen Ländern, sowie im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien, gibt es bereits Plantagen mit Pampelmuse Bäumen, die jedoch nicht so großflächig produzieren wie die asiatischen Plantagen.

Gelbe Pomelo

Pampelmuse Sorten

Es gibt 5 Hauptsorten von Pampelmusen: Khao horn, welche eine gelbgrüne Farbe und ein helles, süßes Inneres hat; Khao namphung ist birnenförmig, hat eine gelbgrüne Schale und das Innere der Frucht ist leicht und süß; Die Sorte Khao paen hat eine abgeflachte, ovale Form, eine gelbgrüne Haut, und das Innere dieser Pampelmuse Sorte ist hell und leicht sauer; die Art Khao phuang ist birnenförmig, ihre Haut ist gelbgrün und sie schmeckt sauer-süß, die Farbe des Inneren ist gelblich-weiß; Die Sorte Thongdi hat eine kugelige Form, eine dunkelgrüne Schale und die Frucht ist rosa und ziemlich süß.

Zusammensetzung der Pampelmuse

Nährwerte in 100 g Pampelmuse: 36 kcal; 0 g Fett; 0.7 g Proteine; 9.1 g Kohlenhydrate; 58 mg Vitamin C; 1 g Ballaststoffe; 205 mg Kalium und 1 mg Natrium.

Pampelmuse ist die reichste Quelle an Vitamin C, von der eine Reihe von Vorteilen für den menschlichen Körper ausgehen. Darüber hinaus enthält die Pampelmuse auch eine erhebliche Menge an Vitamin A, ätherischen Ölen, Antioxidantien, sowie Spurenelemente.

Zitrus - Pomelo

Auswahl und Lagerung von Pampelmusen

Pampelmusen kann man mittlerweile in fast jedem Geschäft oder Obst- und Gemüsestand kaufen. Damit die Pampelmuse voll ausgereift ist, wählen sie Früchte mit einer schönen gelben Schale. Vermeiden sie jegliche Anzeichen von Verderben - dunkle Flecken oder Runzeln der Schale an einzelnen Stellen.

Die Pampelmuse ist eine sehr robuste Frucht. Wenn sie also jemals eine unreife Pampelmuse kaufen, können sie diese ruhig ein paar Tage reifen lassen. Sie muss nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Kulinarische Verwendung der Pampelmuse

In fast allen Fällen wird die Pampelmuse als frische Frucht verzehrt. Sie können sie auch in einigen Obstsalaten und Desserts verwenden. Verwenden sie diese auch für Fruchtsäfte, die nicht nur lecker, sondern auch sehr nützlich sind.

Die abgeriebene Schale der Pampelmuse wird zu Süßspeisen, Sirupen und Marmeladen hinzugefügt. Wenn sie ihren Gerichten einen exotischeren Geschmack verleihen möchten, fügen sie die Pampelmuse zu Gemüsesalat, Salat aus Meeresfrüchten oder als Beilage zu Fischgerichten und anderen köstlichen Gerichten hinzu.

Vorteile durch Pampelmuse

Der reiche Gehalt an ätherischen Ölen und Antioxidantien, sowie Vitamin C machen die Pampelmuse zu einem nützlichen Helfer im Kampf gegen Viruserkrankungen. Die Pampelmuse enthält ein lipolytisches Enzym, das den Abbau und die Absorption von Proteinen unterstützt, was sie wiederum zu einer perfekten Nahrung für Sportler macht.

Die antibakteriellen Eigenschaften der Pampelmuse sind vielfach bewiesen. Pampelmusensaft kann zur Behandlung von Bluthochdruck verwendet werden, da sie den Blutdruck senkt. Die Frucht wirkt prophylaktisch gegen Krebs. Die Pampelmuse ist auch eine gute Wahl für eine Diät zum Abnehmen.

Der regelmäßige Verzehr von Pampelmusen ist eine hervorragende Garantie für eine gute Gesundheit. Die Chinesen glauben, dass sie viel ihrer Vitalität, Jugendlichkeit und ein gutes Immunsystem der Pampelmuse verdanken. Pampelmusentee wird sogar als vorbeugende Maßnahme gegen die Vogelgrippe eingesetzt.

Geschnittene Pomelo

Zum Neujahr schenken sich die Chinesen die Frucht als Symbol für Wohlstand und Wohlbefinden und es ist eine gängige Praxis unter Arbeitsgruppen in China, Pampelmuse-Speed-Eating-Wettbewerbe zu organisieren. Laut den Thailändern heilt Pampelmuse Asthma und Tuberkulose, bekämpft Krebs und macht die Menschen zufrieden und glücklich.

Pampelmuse unterstützt aktiv die Verdauung, dank der großen Menge an Ballaststoffen in ihrer Zusammensetzung. Das Fruchtfleisch der Pampelmuse enthält bis zu 25% der Ballaststoffe, die wir für den Tag brauchen. Die große Menge an Ballaststoffen macht den Stuhl weicher und hilft den Verdauungstrakt leichter zu passieren. Es ist eine ausgezeichnete Frucht bei Verstopfung und Darmproblemen.

Pampelmuse lindert Muskelkrämpfe dank des enthaltenen Kaliums, das den Flüssigkeitshaushalt reguliert und Steifheiten reduziert.

Pampelmuse hilft auch beim Verschönern, da die darin enthaltenen Antioxidantien schädliche freie Radikale angreifen, die vorzeitige Hautalterung und verschiedene Hautprobleme verursachen.

Abnehmen mit Pampelmuse

Dank der Tatsache, dass Pampelmuse sehr kalorienarm ist, ohne überschüssiges Fett und Cholesterin, ist sie eine ausgezeichnete Frucht für alle, die ein paar Pfunde verlieren möchten. Sie hilft bei der schnelleren Aufnahme und dem Abbau von Proteinen, was sie zu einem treuen Helfer für aktive Sportler und Fitnessbegeisterte macht, wie bereits in den obigen Zeilen erwähnt.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Top Artikel heute

Bewertung

3
50
40
31
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden