Sumach

Rosi StoyanovaRosi Stoyanova
Anfänger
142338
Zori
Übersetzt von
Zori
Sumach

Sumach (Rhus coriaria L.) ist die Frucht eines kleinen Strauches, der im Mittelmeerraum wächst. Man findet ihn vor allem in Sizilien und Süditalien, sowie in Teilen des Nahen Ostens, vor allem im Iran. Die Früchte sind klein und rundlich, von schwarzbrauner Farbe und etwa 5 mm Durchmesser. Sie werden gewöhnlich getrocknet und zu einem purpurroten Pulver gemahlen. Dieses wird zur Herstellung eines Gewürzes verwendet, das in der arabischen Küche sehr verbreitet ist.

Sumach gehört zur Gattung der Laubbäume oder -sträucher Schmac (Rhus), die etwa 250 Arten umfasst, die hauptsächlich in gemäßigten und warmen Klimazonen verbreitet sind. Sumach ist seit dem alten Rom beliebt.

Im alten Hebräisch bedeutet Sumach rot sein, der niederländische Name für Sumach "Zuurkruid" heißt übersetzt saures Gewürz. Sumach schmeckt adstringierend sauer, was auf die beiden Hauptbestandteile zurückzuführen ist, die er enthält, Gerbstoffe und organische Säuren.

Tannine sind in fast der gesamten Pflanze enthalten, die höchste Konzentration findet sich in den Wurzeln und der Rinde. Diese Teile des Sumachs wurden im Altertum zum Färben der Haut verwendet. Er wird auch heute noch zum Färben verwendet, aber der Farbstoff ist nicht dauerhaft. Allerdings wächst in Nordamerika eine Sumachart, die giftig ist und bei Kontakt schwere Hautreaktionen hervorrufen kann.

Zusammensetzung von Sumach

Zwei Hauptbestandteile sind im Sumach enthalten. Dies sind Gerbstoffe und organische Säuren. Diese verleihen ihm seinen charakteristischen bitteren Geschmack. Die Tannine sind am stärksten in der Rinde und den Wurzeln der Pflanze konzentriert.

Auswahl und Lagerung von Sumach

Dieses in den arabischen Ländern so beliebte Gewürz ist auch in Deutschland zu finden, meist in arabischen Geschäften. Sein Preis beträgt etwa 3 € für 100 g. Sumach sollte man in kühlen und trockenen Räumen lagern, fern von Sonnenlicht. Er sollte in einem Umschlag oder einem fest verschlossenen Gefäß aufbewahrt werden.

Sumach in der Küche

Unsere südöstlichen Nachbarn und arabische Länder verehren den Geschmack von Sumach und es gibt kaum ein Gericht, in dem er nicht verwendet wird. In der mediterranen Küche und in Kleinasien, vor allem aber in der Küche des Libanon, ist er die wichtigste Zutat, um Speisen einen sauren Geschmack zu verleihen. Er wird vor dem Braten auf Spieße gestreut oder mit Joghurt vermischt, um Spieße zu garnieren.

Im Iran und in der Türkei würzt man Reis mit Sumach oder mischt ihn mit gehackten Lauchzwiebeln und serviert ihn als Vorspeise. In Jordanien ist Sumach Teil der beliebten Gewürzmischung Zatar, welche Thymian, Oregano, Majoran, Sumach, Sesamsamen, Salz und eventuell etwas Pfeffer enthält. Ähnliche Mischungen werden auch in Israel und Syrien verwendet. Das Zatar Gewürz wird hauptsächlich für gebratenes oder gegrilltes Fleisch verwendet. Fleischliebhaber essen es mit Appetit, auch auf einer Scheibe Brot, mit Olivenöl beträufelt.

Im Mittelmeerraum, mit vielen anderen Gewürzen wird Sumach serviert, mit denen verschiedene Speisen täglich gewürzt werden. In der Küche verleiht Sumach Geflügel, Fisch, Soßen, Salaten, Eintöpfen, Kartoffeln, Weiß- oder Chinakohl eine angenehm fruchtig-säuerliche Note und eine leichte kirschrote Farbe. Sumach schmeckt besonders gut auf Hummus gestreut. Allerdings muss man mit der Menge vorsichtig sein, da das Gewürz einen recht intensiven Geschmack hat.

Sumach ist in der Türkei und im Iran sehr beliebt, wo er in den Gewürzmischungen für Döner Kebab enthalten ist. In Syrien, Ägypten und im Libanon werden Sumachfrüchte in Wasser gekocht, bis sie zu einer dickflüssigen, säuerlichen Essenz werden, die man zu Fleisch und Gemüse gibt. Dies wird so verwendet wie Essig und Zitronensaft in anderen Regionen.

Für Araber ist ein Tomatensalat ohne Sumach Geschmack völlig undenkbar. Typisch für diese Küche sind der Choban Salat (Tomaten, Lauchzwiebeln und grüner Paprika) und der Fattoush Salat (Kopfsalat, Tomaten, grüner Paprika, Oliven, Gurken, Radieschen und frittierte Croutons). Natürlich werden beide Salate mit Sumach gewürzt.

Östliches Gewürz Sumach

In Nordamerika werden zwei der Sumach Sorten, korallenrot und hell, für ein Getränk namens Sumac-ade oder auch Indianerlimonade genannt, verwendet. Für die Zubereitung wird die Frucht in kaltem Wasser eingeweicht und zerdrückt. Um die Essenz zu extrahieren, wird die Flüssigkeit durch ein Baumwolltuch gesiebt und der daraus resultierende Saft gesüßt. Die Einheimischen verwenden die Früchte und Blätter in Kombination mit Tabak auch zum Rauchen.

In Marinaden oder Dressings wird Sumach verwendet oder einfach über Hummus gestreut. Er kann auch in Joghurt gegessen werden oder zum Würzen von Pfannengerichten oder Kartoffelchips. Auch bei leckeren Getränken ist er nicht wegzudenken.

Vorteile durch Sumach

In der Vergangenheit schätzten die Patrizier (Gourmets) den Sumach nicht nur wegen seines unglaublichen Geschmacks, sondern auch wegen seiner ausgeprägten harntreibenden Eigenschaften. Sumach wirkt verdauungsfördernd, und im Nahen Osten wurde aus ihm ein saures Getränk hergestellt, welches Magenbeschwerden linderte. Mancher Orts wird er auch zur Senkung von hohem Fieber verwendet.

Hier finden sie weitere Vorteile durch Sumach:

Sumach ist eine der bekanntesten kulinarischen Zutaten und wird seit Jahrhunderten in der Alternativmedizin verwendet. Es wurden Studien über die Auswirkungen von Sumach auf die Gesundheit durchgeführt.

Sumach bietet ein sehr reichhaltiges Nährstoffprofil, das unter anderem Ballaststoffe, gesunde Fette und einige wichtige Vitamine enthält. Eine Analyse aus dem Jahr 2014 ergab, dass getrockneter Sumach 71% Kohlenhydrate, 19% Fett und 5% Eiweiß enthält. Das meiste Fett im Sumach stammt von zwei Fettarten: Ölsäure, die mit der Gesundheit des Herzens in Verbindung gebracht wird und Linolsäure, die für die Gesundheit der Haut wichtig ist. Außerdem enthält er die Vitamine C, B6, B1 und B2.

Reich an Antioxidantien

Sumach ist reich an zahlreichen antioxidativen Verbindungen. Experten glauben, dass dies der Hauptgrund ist, warum er für therapeutische Zwecke verwendet wird. Sumach enthält Tannin, Anthocyane und Flavonoide. Diese Antioxidantien schützen die Zellen und reduzieren den oxidativen Stress.

Sumach hat auch eine entgiftende Funktion, er hat die Fähigkeit schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Dadurch verbessert sich der allgemeine Gesundheitszustand und das körperliche Erscheinungsbild erheblich. Da der Körper keine Giftstoffe mehr enthält, wird die Haut reiner, elastischer und wirkt verjüngt. Das Haar wird widerstandsfähiger und glänzender. Sumach hat eine noch stärkere antioxidative Wirkung, als viele andere Gemüsesorten und Früchte.

Wie sie wahrscheinlich wissen, neutralisieren Antioxidantien wirksam freie Radikale, verhindern die vorzeitige Alterung des Körpers und beugen gleichzeitig Herzkrankheiten, Diabetes, aber auch einigen Arten von Krebs vor. Was die antioxidative Wirkung von Sumach betrifft, so steht er an zweiter Stelle nach dem Nelkenpulver. Sie haben also allen Grund, dieses Gewürz in ihren Speiseplan aufzunehmen.

Es hat entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkungen

Die Gallussäure, die in diesem Gewürz in recht großer Menge enthalten ist, bekämpft wirksam Bakterien. Sumach enthält Stoffe mit stark entzündungshemmenden Eigenschaften, die eine echte Hilfe für alle sind, die unter Arthritis, Atemwegsinfektionen oder Hautentzündungen leiden. Auch bei Fieber kann man getrost auf Sumach zurückgreifen, denn er hat die Kraft, die Körpertemperatur deutlich zu senken.

Balanciert den Blutzucker

Es gibt Studien, die darauf hindeuten, dass Sumach ein wirksames Mittel zur Kontrolle des Blutzuckers bei Patienten mit Typ-2-Diabetes sein kann.

Neben diesen herausragenden Vorteilen dieses Gewürzes hat es auch positive Auswirkungen bei Fieber, Erkältung, Arthritis und Bronchitis.

Bekämpft Blähungen

Sumach Pflanze

Wer unter Blähungen leidet, sollte Sumach so oft wie möglich zu sich nehmen, um sie zu bekämpfen. Er hilft auch bei Koliken oder Infektionen im Darm.

Beteiligt sich an der Krebsvorbeugung

Dies ist zweifellos ein herausragender Nutzen von Sumach. Bei regelmäßigem Verzehr hat er die Kraft, Krebs langfristig zu verhindern.

Wirksam gegen Fettleibigkeit

Wenn sie überflüssige Pfunde verlieren oder verhindern wollen, dass sie sich ansammeln, sollten sie dieses wunderbare Gewürz, das die Fähigkeit hat, Fettleibigkeit zu bekämpfen, in Ihre Ernährung aufnehmen.

Schnelle Beseitigung von Infektionen

Da es eine starke mikrobielle Wirkung hat, bekämpft Sumach wirksam Salmonellen und Infektionen und hat auch die Fähigkeit, viele durch Krankheitserreger verursachte Krankheiten zu verhindern.

Senkt den Cholesterinspiegel und kontrolliert den Blutzucker

Diejenigen, die an Fettleibigkeit, Diabetes Typ II oder Prädiabetes leiden, werden eine Verbesserung ihres Zustands spüren, wenn sie Sumach in ihre Ernährung aufnehmen. Die tägliche Einnahme von nur 3 g Sumachpulver über einen Zeitraum von etwa 3 Monaten wird den Blutzuckerspiegel, aber auch das schlechte Cholesterin deutlich senken, während der Wert des guten Cholesterins deutlich ansteigen wird.

Nachteile durch Sumach

Im Allgemeinen hat Sumach keine Nebenwirkungen, aber da er mit Cashewnüssen und Mangos verwandt ist, sollten Menschen, die gegen diese beiden Nahrungsmittel allergisch sind, den Verzehr von Sumach vermeiden, um mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden. Da er den Blutzuckerspiegel senkt, ist es ratsam, ihn nicht zu konsumieren, wenn man gleichzeitig Blutzuckertabletten einnimmt.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Top Artikel heute

Bewertung

3
50
40
31
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden