bonapeti.de»Artikel»Weinsorten»Cabernet Franc

Cabernet Franc

Zori
Übersetzt von
Zori
Cabernet Franc

Cabernet Franc/ ist eine rote Rebsorte, die zur Weinherstellung verwendet wird. Besonders beliebt ist sie in Frankreich, aber auch in Kalifornien (USA), Australien, Italien, Südafrika, Chile, Neuseeland und der Schweiz. Die Sorte ist auch unter den Namen Carmenet, Bouchet und Bouchy bekannt.

Cabernet Franc Weinblätter sind grün, mittelgroß, drei- bis fünflappig, relativ rau und auf der Unterseite mit Flaum bedeckt. Die Trauben können unterschiedlich groß sein. Sie sind zylindrisch geformt und nicht besonders fest. Die Körner sind eher klein und rund. Sie sind dunkelblau gefärbt. Der fleischige Teil ist saftig, mit einer dicken und dichten Haut bedeckt, auf der sich eine dicke Wachsschicht befindet.

Die Cabernet Franc Früchte werden zur Herstellung von Tafel- und Dessertweinen, sowie für Likör verwendet, auch Säfte werden daraus zubereitet. Sie werden auch zur Herstellung von gemischten Traubenelixieren verwendet. In der Region Bordeaux in Frankreich wird er am häufigsten mit Cabernet Sauvignon und Merlot kombiniert, wobei der Anteil an Cabernet Franc in der Regel nicht überwiegt.

Cabernet Franc ist laut den Winzern eine Sorte, die zu den relativ einfach zu bewirtschaftenden Reben gehört. Er reift etwa 2 Wochen vor Cabernet Sauvignon und ist daher durch die kühleren Temperaturen der Frühlingsmonate gefährdet. Diese Sorte kann Schwierigkeiten beim Düngen haben, wenn die Temperaturen während der Blütezeit niedrig und die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Die Sorte ist auch durch Grau- und Knollenfäule bedroht, für die sie empfindlich ist.

Geschichte des Cabernet Franc

Cabernet Franc Rebsorte

Die Wurzeln dieser Rebsorte sind in den südwestlichen Regionen Frankreichs zu finden. Er soll dort um das 17. Jahrhundert herum erstmals aufgetaucht sein. Die Beziehung zwischen Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon wird seit langem von Wissenschaftlern diskutiert. Nach Durchführung einer DNA-Analyse ist jedoch klar, dass Cabernet Sauvignon aus der Kreuzung zwischen Cabernet Franc und Sauvignon Blanc entstanden ist. Darüber hinaus sind Experten der Meinung, dass diese Kreuzung ohne das Eingreifen von Menschenhand erfolgte.

Bis heute ist die Sorte weit verbreitet. Allein in seiner Heimat bewirtschaftet er bis zu 37500 Hektar. In der Region Bordeaux beträgt die Plantagenfläche fast 14000 Hektar. Tatsächlich ist fast genauso viel Fläche auch mit Cabernet Sauvignon bepflanzt. Die andere französische Region, in der diese Rebsorte sehr beliebt ist, ist der Mittellauf der Loire. Cabernet Franc Reben sind auch in Au-Pei berühmt.

Cabernet Franc ist auch in Italien eine weit verbreitete Rebsorte. Interessant ist, dass sich dort die Sorte neuerdings von Cabernet Sauvignon zu trennen beginnt. Angebaut wird sie in Südtirol, Trentino und Venedig und anderen Gebieten. Cabernet Franc wird auch in den USA angebaut. Das Anbaugebiet in Kalifornien beträgt fast 1000 Hektar. Ungefähr die gleiche Fläche wird mit dieser Sorte auch in Australien bepflanzt.

Charakteristisch für Cabernet Franc

Es ist bereits klar geworden, dass Weine aus Cabernet Franc Tafel- und Dessertweine oder Liköre sind, sie haben eine rötliche Farbe. Die Färbung ist bei dieser Sorte schwächer als bei Cabernet Sauvignon. Die erste Sorte hat auch einen geringeren Anteil an Tanninen und sein Duft ist einfach betörend. Er enthält Noten von kleinen Waldfrüchten, darunter Brombeeren, schwarze Johannisbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren. Einige Weine haben auch ein Aroma von Kräutern.

Was die Reifung der Weine betrifft, so hat dies eine wunderbare Wirkung auf ihr Aroma. Das Traubenelixier erhält eine gewisse Nuance, die an aromatische Gewürze und Moschus erinnert. Einige der Produzenten produzieren Weine, die sich durch einen unvergesslichen Geschmack und Aroma von Erdbeere und Banane auszeichnen. Es werden auch Weine produziert, die nach Schokolade, grünem Paprika oder roher Kartoffel usw. duften. So wie das Aroma von grünem Pfeffer entsteht, wenn die Früchte nicht gut ausgereift sind.

Cabernet Franc servieren

Entenspieße

Cabernet Franc Wein wird leicht gekühlt serviert. Wenn der Wein schwerer ist, sollte seine Temperatur etwa 16 Grad betragen. Wenn er heller ist, sollte die Temperatur etwas niedriger sein. Sie können den Wein in klassischen Rotweingläsern servieren. Diese Glasart hat keine so harmonische Struktur wie andere. Es ist unten breiter, verengt sich aber stark im Bereich des Sitzes. Es ist auch in seinem oberen Teil verengt. Diese Struktur ermöglicht es, alle beeindruckenden Qualitäten von Rotweinen einzufangen.

Beim Kombinieren von Cabernet Franc haben sie eine große Auswahl an Gerichten. Sie können gebratene Leber bevorzugen, die auf verschiedene Arten zubereitet wird. Sie sollen folgendes versuchen:

- Geschmorte Leber mit Tomaten;

- Schweineleber in einem Schleier;

- Schweineleber nach rustikaler Art.

Wenn sie sich für Lammspezialitäten entscheiden, werden sie ebenfalls positiv überrascht sein.

Sie können den Wein gut mit Adana Kebab, Lammkoteletts und auch mit einer aromatischen Lammkeule kombinieren.

Auch die Delikatessen vom Rind sind nicht zu unterschätzen. Wenn sie ein Fan von Geflügelfleisch sind, können sie Enten- oder Gänsegerichte, wie Ente Magret oder einen Entenbraten auswählen.

Wenn sie das Traubenelixier lieber mit Milchprodukten kombinieren möchten, können sie eine Käsesorte wählen. Am besten ist es, sich an die reiferen Käsesorten zu halten.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Top Artikel heute

Bewertung

3
50
40
31
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden