bonapeti.de»Artikel»Neugierig»Die wahre Geschichte der Pizza

Die wahre Geschichte der Pizza

Iliana AngelovaIliana Angelova
Anfänger
16
Zori
Übersetzt von
Zori
Pizza

Mehr als 93 Prozent der Menschen auf der Welt haben schon einmal Pizza gegessen, und dies ist ein echter Rekord für den Massenkonsum jeglicher Lebensmittel. Was ist die Geschichte dieses weltberühmten, beliebten und einfachen Essens?

Jeder der Pizza schon einmal probiert hat, wird sofort sagen, dass es sich um Italienisches Essen handelt. Tatsächlich hat die Geschichte der Pizza größere Dimensionen, weil sie eine tausendjährige Geschichte hat. Jede Zivilisation hat irgendeine Art von Pizza gekannt, und die meisten ihrer Varianten sind im Mittelmeerraum zu finden und erinnern sehr an die moderne Pizza.

Wenn wir weit in die Vergangenheit zurückgehen, werden wir sehen, dass die alten Ägypter den Geburtstag des Pharaos mit Fladenbrot feierten, das mit Gewürzen bestreut war. Im alten Hellas wurden ähnliche Brote mit Soßen und Beilagen, genannt Plakuntos, geehrt.

Herodot behauptet, sie seien von den Babyloniern entlehnt worden. Bei den Ausgrabungen des antiken Pompeji, das durch den Ausbruch des Vesuvs zerstört wurde, wurden Fladenbrote gefunden, die in der nahe gelegenen griechischen Kolonie Neopolis, später Neapel genannt, sehr verbreitet waren.

Mit Neapel ist also die moderne Geschichte der Pizza verbunden. Im armen, italienischen Süden machten die Bauern aus wenigen Produkten Fladenbrote, die sie mit Käse garnierten.

Bereits ab Mitte des 18. Jahrhunderts wurde das leckere Essen mit Tomaten zubereitet. Am Ende des Jahrhunderts gab es mehrere gut etablierte Rezepte für Pizza mit Knoblauch, Olivenöl und kleinen Cicinielli Fischen, Sardellen und Mozzarella Käse, die zu dieser Zeit in Italien hergestellt wurden.

Geschichte der Pizza

Die erste moderne Pizza erschien 1830 in Neapel. Der Ofen für die Produktion bestand aus erstarrter Lava, die es ermöglichte, auf 400 Grad aufgeheizt zu werden und seine Wärme zu speichern. Im modernen Neapel verwenden viele Pizzerien noch immer solche Öfen.

Allmählich begannen die Könige Interesse an dem Gericht zu zeigen. Zuerst installierte die neapolitanische Königin einen Pizzaofen in ihrem Sommersitz, und 1889 interessierten sich König Umberto und Königin Margherita von Savoyen, die ihre Sommerferien in Neapel verbrachten, für die Pizza. Dies führte zur Schaffung einer der berühmtesten Pizza - der Pizza Margherita, zu Ehren der königlichen Gemahlin anlässlich ihres Geburtstages. Danach gewann die einfache Landküche in den oberen Kreisen an Popularität.

Ab Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte Amerika dank italienischer Einwanderer die Pizza für sich, und nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erfreute sich das köstliche Lebensmittel aus Italien großer Beliebtheit.

Im Laufe der Zeit wird sie durch immer mehr Zutaten gehaltvoller und appetitlicher, und jede Nation passt sie ihren kulinarischen und kulturellen Vorlieben an.

Die Haupteigenschaften der Pizza sind jedoch überall gleich, einfach zuzubereiten, nahrhaft, leicht und für einen empfindlichen Magen geignet. Dieses Lebensmittel ist für jede Jahreszeit und jedes Klima geeignet und wird von Menschen auf der ganzen Welt bevorzugt.

Wenn sie Pizza lieben, sehen sie sich auch unsere Vorschläge an für:

- Pizza mit Schinken;

- Pizza mit Hackfleisch;

- Vegane Pizza.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest