Bonapeti.de»Artikel»Neugierig»Welche sind die beliebtesten Dessertweine?

Welche sind die beliebtesten Dessertweine?

Elitsa HristovaElitsa Hristova
Anfänger
15
Zori
Übersetzt von
Zori
Sherry Dessertwein

Dessertweine unterscheiden sich von Tafelweinen vor allem durch einen ausgeprägten süßen Geschmack, aufgrund ihres hohen Zucker- und Alkoholgehalts. Dessertweine werden meist aus Rebsorten hergestellt, die viel Zucker anreichern und sich durch ihr starkes Aroma auszeichnen. Die Trauben werden in der Phase der Überreife geerntet. Wie andere Weine werden auch Dessertweine in Weiß- und Rotweine unterteilt.

Wermutweine sind eine Variante der Trauben-Dessertweine. Ihr Name leitet sich von der deutschen Bezeichnung für das Wermutkraut (Wermut) ab. Sie können als aromatisierte Dessertweine betrachtet werden.Sie werden aus gereiftem Weißwein, meist Misket, hergestellt, dem Alkohol, Zucker und Wermut zugesetzt werden. Bei der Herstellung von rotem Wermut wird der Wein mit Karamell gefärbt.

Der vielleicht berühmteste Dessertwein kommt natürlich aus Italien und heißt Marsala. Marsala ist eine antike Stadt an der Küste des heutigen Siziliens. Wie andere Dessertweine hat auch der Marsala einen hohen Alkoholgehalt, etwa 17-20%. Dies gilt sowohl für die trockenen, als auch für die süßen Varianten des Weins. Heute wird der Wein eher für Desserts und verschiedene kulinarische Kombinationen verwendet, aber das war nicht immer so.

Marsala Wein wird aus autochthonen Rebsorten wie Catarratto, Grillo und Inzolia hergestellt. Dies sind weiße Rebsorten. Sie fragen sich vielleicht, woher die rubinrote Farbe des Marsala kommt. Die Antwort ist einfach: Er wird mit drei traditionellen, lokalen Rotweinsorten kombiniert.

Porto Likörwein

Andere nicht zu verachtende Dessertweine, die sich großer Beliebtheit erfreuen, sind Sherry und Port. Portwein stammt aus der Region Porto in Portugal und wird auch Portwein genannt. Es war die erste klassifizierte Weinregion der Welt.

Portwein ist immer ein Verschnitt. Die wichtigsten roten Sorten für seine Herstellung sind Tinta Rorish, die spanische Tempranillo Sorte und Touriga Nacional, die hochwertigste Sorte aus dem Douro Tal.

Sherry ist auch kein Wein aus einem einzigen Jahrgang, sondern wird auf dem Markt unter seinem Markenzeichen verkauft und bekannt. Es gibt drei Haupttypen von Sherry. Fine ist ein heller und leichter Wein. Er wird jung und gekühlt getrunken.

Oloroso ist ein vollmundiger, kräftiger Wein mit rostiger Farbe und intensivem nussigem Geschmack, der sich gut lagern lässt. Palo Cortado ist eine seltene Sherry Sorte, der die Eigenschaften der beiden vorhergehenden Sorten in sich vereint.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest