bonapeti.de»Tipps»Warum muss man das Mehl sieben?

Warum muss man das Mehl sieben?

Mariana V.Mariana V.
Anfänger
14
Warum muss man das Mehl sieben?

Jedes Mal, wenn wir einen Teig für Brot, Stollen, leckere Hörnchen oder anderes Gebäck zubereiten wollen, kommt irgendwo im Rezept der Satz: "Sieben Sie das Mehl zusammen mit dem Kaiser Natron" oder "Sieben Sie das Mehl mit dem Salz".

Und obwohl wir dutzende Male das Mehl gesiebt haben, wissen die Meisten von uns nicht warum wir das überhaupt machen müssen. Das Sieben ist jedoch wichtig, da es uns beim Kneten und Backen des fertigen Produktes gewisse Vorteile gibt.

Es ist bewiesen, dass beim Sieben des Mehls zusätzlich Luft hineingebracht wird. Diese macht den Teig fluffiger. Besonders wichtig ist das Sieben beim Weizenmehl, da dieses sich schneller legt und seine Partikel leicht verkleben.

Diejenigen von Ihnen, die ein bisschen mehr Erfahrung in der Küche haben, wissen, dass man das Mehl nicht ein, nicht zwei, sondern ganze drei Mal sieben sollte, bis alle Klumpen verschwinden und genug Luft reingekommen ist. Sie können sich das Sieben sparen, wenn das Mehl zusätzliche Backtriebmittel beinhaltet, die zwingend auf der Verpackung vermerkt sein sollten.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

3
Bewertungen: 1
50
40
31
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden