Camembert

Rosi TrifonovaRosi Trifonova
Anfänger
879
Zori
Übersetzt von
Zori
Camembert

Camembert ist ein weiterer herausragender Vertreter der Gruppe der franösischen Weichkäse, der sich durch einen hellen Schimmel auszeichnet. Sein Name stammt von dem gleichnamigen Dorf Camembert im nordöstlichen Departement Orne in der Normandie. Camembert wird aus Kuhmilch hergestellt und hat eine weiche, cremige Textur.

Obwohl oft mit Brie der Camembert verglichen wird, gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Käsesorten - Angefangen beim Herstellungsort (Brie wird in Ile-de-France hergestellt) bis hin zur Art seiner Form und die Art der Gussform, die beim Brie viel größer ist.

Beide Käsesorten sind ein ursprünglicher Bestandteil der französischen Kultur, aber Camembert hat seine Präsenz in Literatur, Geschichte und Kunst erlebt. Er soll Salvador Dalí zu seinem Gemälde „Beständigkeit der Erinnerung“, mit den „schmelzenden“ Uhren inspiriert haben.

Geschichte des Camembert

Im 18. Jahrhundert wurde erstmals, aus nicht pasteurisierter Kuhmilch, in Handarbeit Camembert hergestellt. Die normannische Bäuerin Marie Harel war diejenige, die 1791 auf Anraten eines Priesters aus der Region Brie den ersten Camembert Käse herstellte.

Marie versuchte die Technologie den Käse herzustellen zu verbessern und zu perfektionieren und das Endergebnis hinterlässt ihren Namen in den Geschichtsbücher. Doch fast ein Jahrhundert später, im Jahr 1890, schuf ein Ingenieur namens Riddle, der die für Camembert charakteristischen Holzkisten herstellte, mit denen die Milchdelikatesse sicher um die Welt reisen konnte.

Bis heute ist Camembert in ganz Amerika, insbesondere in den USA, äußerst beliebt. Ganz am Anfang wurden Bakterien ausgewählt, die die Farbe des Camembert weiß halten, was seit 1970 der Standard für Camembert ist. Napoleon wurde ein echter Fan von Camembert und von diesem Moment an, wurde das gleichnamige Dorf und seine Spezialität berühmt.

Camembert Käse

Produktionstechnologie von Camembert

Camembert wird hergestellt aus nicht pasteurisierter Kuhmilch, unter Zusatz von Treibbakterien der Gattung Penicillin (Penicillium candida und Penicillium camemberti). Der Camembert Laib ist klein - mit einem Durchmesser von 10.5-11 cm und einem Gewicht von etwa 250 g. Der technologische Reifungsprozess dieser Art von französischem Käse dauert mindestens 21 Tage.

Im frühesten Reifestadium, zeichnet sich der Käse durch eine körnige und weiche Konsistenz aus, die nach 2-3 Wochen cremiger wird. Frischer Camembert ist krümelig, aber je länger er reift, desto weicher und aromatischer wird die Textur.

Der Käse hat eine weiche, weiße Rinde, die mit hellem Schimmel bedeckt ist, durch die rotbraune oder gelbliche Flecken durchscheinen. Unter der Rinde, ist das Herz des Käses geschlossen - eine butterartige und reichhaltige Konsistenz, mit einer blassgelben Farbe. Der Käse hat einen komplexen Geschmack, der an Hackfleisch erinnert, mit einer feinen Salzigkeit. Camembert zeichnet sich aus durch ein weiches Fruchtaroma und eine leichte Pilz-Nuance.

Zusammensetzung von Camembert

Camembert ist in Frankreich wegen seines reichen Aromas von Ammoniak- und Natriumchloridverbindungen unter seinem Spitznamen "Die Füße Gottes" bekannt. Der Kaloriengehalt von 100 g Camembert beträgt 297 kcal und zwischen 23 g Fett. Camembert ist ein Käse mit einem hohen Fettgehalt von mindestens 45%. Überreifer Camembert hat einen sehr starken Ammoniakgeruch, der von denselben Bakterien produziert wird, die für seine Reifung benötigt werden.

Französicher Käse - Camembert

Auswahl und Lagerung von Camembert

Wenn sie auf einen Käse mit einem Etikett und Stempel stoßen, auf dem Camembert de Normandie Appellation d'Origine Controlee au Lait Cru steht, bedeutet dies, dass sie ein echtes Qualitätsprodukt in ihren Händen halten, welches von der Normandie garantiert wird. Obwohl Camembert erst spät (1983) den PDO-Status erhielt, ist er einer der am meisten kopierten und produzierten Käse der Welt. Aus diesem Grund ist es immer noch eine ziemliche Herausforderung einen echten Camembert zu finden. Viele sind Doppelgänger des ursprünglichen Camembert, aber nur wenige besitzen dessen Qualität.

Achten sie bei der Auswahl von Camembert auf das Herstellungsdatum und den Ort, an dem der Käse hergestellt wurde. Der Originalkäse enthält absolut keine Verunreinigungen, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Guter Camembert hat eine sehr weiche Konsistenz, und sobald sie ihn anschneiden, beginnt er seinen Geschmack zu verlieren. Geschnittener Camembert sollte nicht länger als 5 Tage an einem kühlen Ort gelagert werden.

Kulinarische Verwendung von Camembert

Der weiche Camembert, der mit zunehmender Reifezeit ein stärkeres Aroma erhält, kann auf verschiedene Weise verzehrt werden. Es ist gut, ihn sowohl auf gerösteten Brotscheiben, als auch als Vorspeise mit verschiedenen Weinen zu servieren oder zum Beispiel in eine Pastasoße zu geben. Sein delikater Geschmack passt gut zu Obst, Gemüse, Nüssen und Fleisch. Es ist wichtig zu bedenken, dass eine Wärmebehandlung den Geschmack und das Aroma des Camembert zerstört.

Camembert passt gut zu fruchtigen Rotweinen, leichten Weißweinen, Champagner und Schaumweinen, sowie zu Rotweinen wie Merlot. Französische Experten empfiehlen zwingend den Verzehr von Camembert auf Baguettes, in Kombination mit Rotwein, einem Bordeaux oder Beaujolais.

Nachteile durch Camembert

Für schwangere Frauen ist es ratsam, auf bestimmte Käsesorten zu verzichten, da einige von ihnen Bakterien enthalten können, die dem Fötus schaden könnten. Diese Art von Bakterien werden Listerien genannt und finden sich in Weichkäse mit Schimmel, wie z.B. Brie und Camembert.

Werfen Sie einen Blick auf unsere Rezepte mit Camembert.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

3
50
40
31
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden