Kiwi

AdminAdmin
Anfänger
72
Zori
Übersetzt von
Zori
Kiwis

Vollgepackt mit mehr Vitamin C als eine Orange ähnlicher Größe, verleiht der hellgrüne, fleischige Teil der Kiwi mit seinen zahlreich verstreuten Samen jedem Obstsalat eine unglaubliche tropische Note. Kiwis sind kleine Früchte mit einer fast cremigen Textur und einem erfrischenden Aroma, das an Erdbeeren, Melone und Banane erinnert, aber natürlich mit einem eigenen, einzigartigen süßen und leicht säuerlichen Geschmack.

Kiwi ist eine Angiospermen-Pflanzenart der Gattung Actinidia.

Die Kiwi stammt aus China, wo sie als Yang Tao bekannt ist. Viel später, um 1960, wurde sie Chinesische Gänsefrucht genannt, und sie erhielt ihren heutigen Namen wegen der Ähnlichkeit in der Farbe zum neuseeländischen Kiwi Vogel. In unserem Land wurde diese Frucht aus Frankreich importiert und wird derzeit in einigen Regionen des Landes experimentell angebaut.

Die Kiwi Pflanze ist ein hoher baumartiger Strauch /mehrjährige Liane/, der bis 20 Meter Länge erreicht. Der Strauch hat sehr schöne Blätter, die im Herbst abfallen. Actinidia ist eine eingeschlechtige zweihäusige Pflanze, was bedeutet, dass sie sowohl männliche als auch weibliche Teile hat, die durch Wind und Bienen bestäubt werden. Der Strauch blüht im Juni, die Früchte reifen Ende Oktober und sind im Dezember vollständig verzehrfertig. Die Früchte haben eine zylindrische, abgerundete Form und wiegen 50-100 g.

Derzeit sind die führenden kommerziellen Produzenten von Kiwis Italien, Neuseeland, Chile, Frankreich, Japan und die USA.

Zusammensetzung der Kiwi

Kiwis und Erdbeere

Die Kiwi enthält mehr als 80% Wasser, 18% Trockenmasse, darunter 1% Säuren, 1.6% Proteine, 9 bis 12% Zucker und über 300 mg Vitamin C. Die Zusammensetzung der Kiwi umfasst auch Vitamin A, B1, das Enzym Actinia, Mineralsalze von Eisen, Natrium, Kalium, Phosphor, Calcium, Chlor und Schwefel.

100 g der leckeren Frucht enthalten 0 Fett, 49 kcal, 1 g Eiweiß, 2.6 g Ballaststoffe und 11 g Kohlenhydrate.

Kiwiarten

Die Wildkiwiarten sind zahlreich. Es sind nur zwei kultivierte Arten bekannt - Actinidia deliciosa und Actinidia chinensis, die für den frischen Verzehr bestimmt sind. Sie haben eine braune, moosige und weiche Haut, ihr Kern ist saftig und grasgrün. Um den Kern der Kiwi herum befinden sich kleine schwarze Samen, die sehr reich an Vitaminen sind.

Auswahl und Lagerung von Kiwis

Beim Kauf von Kiwis sollte auf gesunde und feste Früchte geachtet werden. Sie reifen mehrere Tage nach bei Raumtemperatur, bei Lagerung im Kühlschrank verlängert sich diese Zeit auf mehrere Wochen. In dieser Zeit verlieren die Früchte dank ihrer bemoosten Schale nicht an Qualität.

Man kann Kiwis mehrere Tage reifen lassen, indem man sie zusammen mit Äpfeln, Birnen oder Bananen in eine Papiertüte verpackt. Kiwi sollte nicht lange nach dem Anschneiden gegessen werden, da sie Enzyme enthält, die sie sonst sehr weich macht.

Kiwis in der kulinarischen Küche

Pfannkuchen mit Kiwis

Beim Kochen werden Kiwis verwendet, um Fisch und Fleisch zart zu machen, diese Qualität ist auf das darin enthaltene Actidin-Enzym zurückzuführen, welches das Fleisch zarter macht. Neben dem frischen Verzehr wird die Kiwi auch verarbeitet. Sie wird getrocknet verzehrt und zur Herstellung von vielen Sirups, Konfitüren, süßen Cremes, Marmeladen, Salaten, Kiwi Eiscreme und vielen weiteren Kiwi Speisen und Getränke verwendet.

Kiwi ist in vielen Getränken enthalten. Sie wird in verschiedenen Diätsäften und alkoholfreien Cocktails mit anderen Früchten kombiniert und in alkoholischen Cocktails mit Bourbon, Campari oder Tequila gemischt.

Kiwis sind eine beliebte Frucht zum Dekorieren von Torten, Pfannkuchen, Obstsalaten oder Cremes und anderem.

Vorteile durch Kiwis

Diese Frucht ist eine reiche Quelle von Phytonährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

• Die Phytonährstoffe enthalten in der Kiwi schützen die DNA. Die Kiwi hat die Fähigkeit, die DNA in den Kernen menschlicher Zellen vor sauerstoffbedingten Schäden zu schützen. Eine Studie mit 6- und 7-jährigen Kindern ergab, dass je mehr Kiwi sie aßen, desto weniger wahrscheinlich waren sie an Atemproblemen wie Keuchen, Kurzatmigkeit oder nächtlichem Husten erkrankt;

• Die Antioxidantien der Kiwi bieten uns einen umfassenden Schutz unseres Körpers. Kiwis sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das freie Radikale neutralisiert, die unsere Zellen schädigen und zu Problemen wie Infektionen oder Krebs führen. Neben dem enthaltenen Vitamin C ist diese Frucht aber auch eine gute Quelle für Vitamin E, das ein wichtiges fettlösliches Antioxidans ist. Die Kombination dieser wasser- und fettlöslichen Antioxidantien verleiht der Kiwi die Fähigkeit, uns in alle Richtungen vor freien Radikalen zu schützen;

• Die Ballaststoffe kontrollieren den Blutzuckerspiegel und sorgen für die Gesundheit unseres Herz-Kreislaufs und Dickdarms;

• Dank des hohen Gehalts an Vitamin C in Kiwis erhalten wir einen natürlichen Schutz gegen Asthma;

Kiwishake

Kiwis schützen uns vor Makuladegeneration (altersbedingte Sehbehinderung). Fügen sie immer geschnittene Kiwi zu ihren Frühstücksflocken, der Milch zum Mittagessen oder zu Gemüse- und grünen Salaten zum Abendessen hinzu;

• Mit der Einnahme von Kiwis können sie sich über eine gute Funktion ihres Herz-Kreislauf-Systems freuen. Bereits die Einnahme von ein paar Scheiben Kiwi pro Tag kann das Risiko einer Blutgerinnung und die darin enthaltene Fettmenge erheblich verringern und so zur Aufrechterhaltung einer guten Herz-Kreislauf-Funktion beitragen.

Nachteile durch Kiwi

Kiwis gehören zu den wenigen Lebensmitteln, die Oxalate enthalten - natürliche Substanzen, die in Pflanzen, Tieren und Menschen vorkommen. Wenn Oxalate in Körperflüssigkeiten zu stark konzentriert werden, kristallisieren sie aus und können zu Gesundheitsproblemen führen. Aus diesem Grund sollten einige Menschen mit Nieren- oder Gallenblasenproblemen vorsichtig mit der Einnahme dieser Früchte sein.

Menschen mit einer Latexallergie haben oft auch eine Kreuzallergie auf bestimmte Lebensmittel - Avocado, Kiwi, Banane oder Zitrusfrüchte usw. Wenn sie also an einer ähnlichen Art von Allergie leiden, seien sie vorsichtig mit dem Verzehr von Kiwis!

Abnehmen mit Kiwis

Die Kiwi enthält Enzyme, die bei der Bildung von Kollagenfasern helfen und die Fettverbrennung beschleunigen. Diejenigen die versuchen Gewicht zu verlieren, können bedenkenlos mehrere Kiwis täglich essen. Andererseits ist die Kiwi eine sehr geeignete Frucht für einen entspannten Tag ausklingen zu lassen.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Top Artikel heute

Bewertung

5
51
40
30
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden