Bonapeti.de»Artikel»Kulinarische Tipps»Wie man in einer kleinen Küche organisiert und kocht

Wie man in einer kleinen Küche organisiert und kocht

Iliana AngelovaIliana Angelova
Anfänger
145
Zori
Übersetzt von
Zori
Wie man in einer kleinen Küche kocht

Der Ort, an dem der Duft von frisch gebackenem Brot und einer heißen Tasse Tee auf uns wartet, ist der Ort, den wir in unserer innersten Vorstellung als Zuhause bezeichnen. Wir verbinden ihn mit Gedanken an Schönheit, Gemütlichkeit, Wärme und Komfort.

Jeder Winkel ist ein privater Raum, aber erstaunlich viele Menschen verbinden die Assoziation von Zuhause mit dem Ort, an dem das Essen für die Familie zubereitet wird. In diesem Sinne wird die Küche nicht umsonst, als das Herz des Hauses bezeichnet.

Die Gestaltungskonzepte für diesen Raum werden ständig aktualisiert und verändert, um eine perfekte Raumnutzung zu schaffen, bei der Funktionalität und Schönheit Hand in Hand gehen. Vor allem, wenn es sich um einen kleinen Raum handelt, dem die gleichen Funktionen zugewiesen werden, wie einer großen Küche.

Die Entwicklung des Designs und der Gestaltung einer kleinen Küche ändert sich ständig im Einklang mit einem vielfältigeren Lebensstil. Mit den heute verfügbaren Möglichkeiten ist es nicht schwer, eine ideale Küche auf kleinem Raum zu schaffen. Hier sind einige Richtlinien für die Arbeit an der Organisation einer kleinen Küche.

Anforderungen an die Küche als Teil der Wohnung

An diesen Teil des Wohnraums werden verständlicherweise hohe Anforderungen gestellt, alles muss seinen Platz haben, um die Erwartungen der Hausfrau überhaupt erfüllen zu können.

Sie soll ihre beruflichen Ambitionen erfolgreich mit der Aufgabe verbinden, die Bedürfnisse nach einem gemütlichen Zuhause zu befriedigen, das durch den Duft eines leckerem Essen geschaffen wird und die Familie zu zwanglosen Gesprächen und zum Austausch von Alltagsgeschehnissen um den Tisch versammelt. Der Komfort in der Küche ist ein Bedürfnis eines jeden Haushaltsmitglieds.

Wenn ein Haus über eine ausreichend große Küchenfläche verfügt, scheinen diese Aufgaben leichter zu bewältigen zu sein, aber viele moderne Häuser haben kleine Küchen, was eine Herausforderung bei der Gestaltung eines komfortablen und funktionalen Raums darstellt, der den Bedürfnissen der Familie gerecht wird.

Wie organisiert und kocht man in einer kleinen Küche ist eine Frage mit erhöhten Schwierigkeiten, aber auch mit vielen Antworten und Möglichkeiten.

Gestaltung und Aufteilung der Räume in einer kleinen Küche

Eine gute Raumaufteilung ist ein sehr wichtiger Teil des Konzepts einer gut organisierten Küche. Eine gute Aufteilung ermöglicht es, jeden Zentimeter des knappen Platzes rationell zu nutzen.

Wenn die Küche ein schmaler und langer Raum ist, ist es die beste Option, einen Durchgangsbereich zu schaffen, der eine bequeme Bewegung im Raum ermöglicht.

Es gibt auch Hängeschränke, die vom Boden bis zur Decke reichen sollten, um genügend Stauraum zu bieten. Der kleine Raum kann besser genutzt werden, wenn die Spüle an einer Wand und der Kühlschrank, der Backofen und die Mikrowelle an einer anderen Wand angebracht werden.

Die Organisation einer kleinen Küche

Einfachheit ist der Schlüssel, um eine kleine Küche größer wirken zu lassen, als sie tatsächlich ist. Einige minimalistische Küchenmöbel können eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, einer Küche einen eleganteren Stil zu verleihen. Das Verstecken von Griffen und Geräten mit Paneelen hilft, durchgehende Flächen zu schaffen, die den Küchenbereich optisch verlängern.

Bei der Organisation ist es gut, sich auf das Prinzip der Vertikalität zu verlassen. Jeder Zentimeter vom Boden bis zur Decke ist wichtig, um den Platz zu maximieren und den Raum funktionell zu nutzen.

Die Kombination von geschlossenen Aufbewahrungslösungen mit anderen offenen, die die Küche atmen lassen, ist eine sehr intelligente Art, die Küche einzurichten.

Tisch und Kücheninsel in Einem

Die Kücheninsel ist unbestreitbar ein außergewöhnlicher Komfort in diesem Raum. Wenn die Stellfläche es nicht erlaubt, sie mit dem Tisch zu kombinieren, kann die Insel diese Funktion auch erfüllen, wenn um sie herum Barhocker aufgestellt werden, auf denen man beim Essen sitzt. Diese Option ist jedoch für eine Familie mit kleinen Kindern nicht geeignet, da der Barhocker höher als ein normaler Stuhl und es für ein Kind unbequem zu sitzen ist.

Ordnung in der Küche

Ordnung ist in jedem Raum wichtig, aber in einer kleinen Küche ist sie ein grundlegendes Element der Organisation. Es ist eine gute Idee, in Systeme zu investieren, die funktionell sind und umgestaltet werden können, um unpassende Ansichten zu verbergen. Hier sind ein paar Vorschläge.

Geräte im Schrank verstecken

Damit die Oberflächen nicht unordentlich aussehen, können sie Toaster, Wasserkocher und Kaffeemaschine in einem Schrank verstauen. Um die Entnahme zu erleichtern, kann man ein Modell mit Klapptür wählen oder eine kleine ungenutzte Ecke in eine Kaffeeoase verwandeln.

In flexible Aufbewahrungssysteme investieren

In einer kleinen Küche muss man kreativ denken, wenn es um die Aufbewahrung geht. Statt Schränke aufzustellen, könnten sie auch Steckbretter oder Metallrohre zum Aufhängen von Haken in Betracht ziehen.

Offene Regale

Sie werden in modernen Küchen immer häufiger eingesetzt und sind auch für kleine Räume eine gute Lösung. Einerseits sind sie geeignet, weil sie kein Gefühl der Unordnung erzeugen und die Gegenstände leicht zugänglich sind, andererseits müssen sie aufgeräumt und häufig abgestaubt werden.

Die Seiten der Möbel nutzen

Möbelseiten sind ideal, um Schienen oder Tabletts aufzuhängen und kleine Gegenstände dort aufzubewahren. Auch ungenutzter Raum wie Lücken zwischen Regalen, hinter Schränken, unter der Spüle, ungenutzte Ecken und Sockelleisten können genutzt werden. Wenn sie überall aufräumen, können sie Küchenutensilien und Geräte, die selten benutzt werden oder nur einen Zweck haben, ausmisten.

Spüle vergrössern

Wenn die kleine Küche keinen Platz für einen Geschirrspüler hat, ist ein Doppelspülbecken eine gute Lösung. Es ermöglicht, dass sich kein Geschirr ansammelt, wenn es beim Essen und bei der Essenszubereitung mehr benutzt wird.

Kochen in einer kleinen Küche

Ein neutrales Farbschema wählen

Damit eine kleine Küche hell und luftig wirkt, ist es eine gute Idee, eine neutrale Farbgebung zu wählen. Das bedeutet nicht nur beige oder weiß. Blassgelbe, cremefarbene oder pastellblaue Farbtöne an der Küchenoberfläche, den Fliesen oder der Arbeitsplatte sind allesamt Ideen für eine kleine Küche.

Glasvitrinen

Holzmöbel verhindern, dass man in der Küche sehen kann, was gekocht wird. Andererseits ist es auch ratsam, Glasmöbel zu haben, die vorne Glas haben. Da das Licht auf diese Weise intensiver wirkt, wird es viel besser reflektiert und der helle Bereich wird sichtbar sein.

Glasgefäße

Sie sind immer praktisch, egal wo sie verwendet werden. Sie können auch Hülsenfrüchte oder andere Lebensmittel aufbewahren, die nicht gekühlt werden müssen. Dies ist eine sehr originelle, dekorative Methode, die Küche zu organisieren.

Eine mit Liebe zum Detail eingerichtete Küche vermittelt den Eindruck eines kleinen, übersichtlichen Raumes, in dem man alles findet, was man braucht. Die Küche ist einer der Punkte in der Wohnung, in dem sich die Energie der Bewohner konzentriert.

Eine gehobene Stimmung beeinflusst auch den Geschmack der Speisen und die Wärme des Ambientes macht alles ansprechender. Auch wenn die kleine Küche nicht der geräumigste Ort der Welt ist, so reicht es doch aus, dass sie so gestaltet ist, dass man das Gefühl hat, alles, was man für die Zubereitung kulinarischer Meisterwerke braucht, ist vorhanden.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest