bonapeti.de»Ratschläge»Wie macht man ein Karamell Topping?

Wie macht man ein Karamell Topping?

Mariana V.Mariana V.
Anfänger
11
Zori
Übersetzt von
Zori
Wie macht man ein Karamell Topping?

Nichts vervollständigt ein Abendessen besser, als ein perfektes Gebäck, das mit viel Liebe zum Detail zubereitet wird. Doch wenn die Hausfrau nicht stundenlang in der Küche arbeitsintensiv und komplizierte Süßigkeiten zubereiten möchte, muss sie zur Trickkiste greifen.

Ein Karamellbelag kann sogar dem gewöhnlichsten Kuchen Raffinesse verleihen. Sie können ein Karamell Topping hinzufügen, wenn sie Panna Cotta, hausgemachte Eiscreme, Apfelstrudel oder andere Desserts servieren.

Die Zubereitung dieses Toppings kann keinesfalls als kulinarischer Kunstflug bezeichnet werden, es ist einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Das fertig zubereitete Karamell Topping ist in einem abgedeckten Behälter im Kühlschrank für ca. 1 Jahr haltbar.

Sie brauchen nur 20 g Walnüsse, 1 Tasse Zucker, 2/3 Tasse flüssige Sahne, 3 EL Butter und braunen Zucker zum Bestreuen. Den Zucker in einen tiefen Topf geben und erhitzen, bis er karamellisiert. Die gemahlenen Walnüsse dazugeben und gut vermischen.

Vom Herd nehmen und die Butter hinzugeben, dann nach und nach die Sahne. Gut umrühren, bis die Mischung glatt ist und in eine Schüssel mit Eiswasser geben, um die Mischung abzukühlen und den Kochvorgang zu stoppen.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest

Bewertung

4
Bewertungen: 1
50
41
30
20
10
Geben Sie Ihre Bewertung ab:

Kommentare

Senden