Bonapeti.de»Artikel»Was koche ich»Das Geheimnis leckerer Schweinshaxe

Das Geheimnis leckerer Schweinshaxe

Plamena M.Plamena M.
Anfänger
44
Zori
Übersetzt von
Zori
Haxe

Die Schweinshaxe ist ein äußerst appetitliches Gericht, solange man weiß, wie man es zubereitet. Die der größte Schwierigkeit, der sie gegenüberstehen wird, besteht darin, die perfekte Haxe zu finden. Sie muss so groß wie möglich sein, richtig in Form eines Kegelstumpfes geschnitten und unbedingt mit Haut sein. Sie wird geröstet und das Fleisch darunter bleibt saftig.

Das Haxen Zubereiten beginnt am Vorabend. Sie brauchen Butter, Mehl, Salz, Paprikapulver, schwarzer Pfeffer, Chilipulver und Knoblauchpulver. So bereiten sie sich vor:

Die Butter, 2-3 EL Paprikapulver, 2-3 EL Salz, 1 EL schwarzer Pfeffer, 2-3 EL Mehl, 1 TL Chili- und Knoblauchpulver in einer Schüssel vermischen, bis eine homogene Masse entsteht. Ein wenig davon auf die Fingern nehmen und die Haxe damit einreiben. Es ist gut, die Mischung ein Einschnitte einzureiben, damit die Aromen besser in die Muskelfasern im Inneren eindringen können. Die Haut soll auch gut mit der Mischung bedeckt sein. An mehreren Stellen etwas Öl verteilen, nicht zu viel, damit es nicht zu fettig wird.

Die gut eingeriebene Haxe wird in eine tiefe Bratform gelegt, wobei die Spitze der Haxe nach oben zeigt. Die breite Seite sollte auf den Schalenboden passen, damit das Innere nicht austrocknet. Der Behälter muss mit einem dicht schließenden Deckel verschlossen werden und für mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag die Haxe zubereiten, genau 5 Stunden vor der gewünschten Essenszeit aus dem Kühlschrank nehmen. Am Rand der Bratform, sehr vorsichtig und ganz langsam auf den Boden, nicht mehr als 2/3 Finger breit Wasser aufgießen. Achten sie darauf, die Gewürze nicht wegzuspülen. Kein Wasser über das Fleisch geben.

Schweinehaxe

Die Haxe wird in einem auf 140 Grad vorgeheizten Ofen gegeben und 4 Stunden bei geschlossenem Deckel gebacken. Wenn das Wasser verdunstet ist, den Deckel öffnen und für etwa 30 Minuten weiter backen, damit die Haut knusprig wird.

Die fertige Haxe ist zart und saftig. Das Fett abtropfen lassen und die Soße trennen, die sie separat in eine Saucier füllen. Sie kann verwendet werden, um die Beilage zu berträufeln.

Die köstliche Schweinshaxe wird zusammen mit in Butter geschmorten Erbsen serviert. Zu reichlich Rotwein passt die Haxe auch sehr gut.

Es gibt hunderte von Haxenrezepten, von denen wir die besten gesammelt und ausprobiert haben, wir würden uns freuen, wenn sie einige davon testen:

- Haxe mit Kartoffeln;

- Haxen Eintopf;

- geschmorte Haxe;

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest