bonapeti.de»Artikel»Kulinarische Tipps»Wie man zu Hause Fisch räuchert

Wie man zu Hause Fisch räuchert

Jana G.Jana G.
Anfänger
33
Zori
Übersetzt von
Zori
Hausgemachter geräucherter Fisch

Wenn sie geräucherten Fisch mögen, können sie ihn zu Hause zubereiten und er wird noch schmackhafter sein, als der aus dem Geschäft. Bevor sie den Fisch räuchern, müssen sie ihn salzen.

1 kg Fisch wird mit 100 g Salz versetzt, der Fisch wird mit einem Gewicht beschwert und für 16 Stunden lang in einem Behälter, der nicht oxidiert oder rostet, gekühlt. Bevor sie den Fisch salzen, ist es gut, ihn von den Eingeweiden zu reinigen. Die Schuppen werden nicht entfernt.

Nachdem der Fisch aus dem Gefäß genommen wurde, wird er mit kaltem Wasser abgewaschen und zum Trocknen für mehrere Stunden an einem belüfteten Ort aufgehängt. Die Feuchtigkeit muss entfernt werden, da der Fisch sonst schwieriger zu räuchern ist.

Heiß geräucherter Fisch wird bei einer Temperatur von 50 bis 120 Grad und kalt geräucherter bei einer Temperatur von 20 bis 40 Grad hergestellt.

Heiß geräucherter Fisch ist nicht lange haltbar und sollte innerhalb von 1-2 Tagen verzehrt werden. Kaltgeräucherter Fisch kann mehrere Wochen gelagert werden, bei längerer Lagerung trocknet er jedoch aus und verliert sein Aroma.

Um den Fisch zu räuchern, verwenden sie am besten eine Art Blechbox, in der sie die Glut anzünden und über der Blechbox den Fisch aufhängen. Je größer der Fisch, desto höher sollte die Box sein. Über den Rost wird eine Folie gelegt, die durchstochen wird, und der Fisch wird darüber gehängt.

Geräucherter Hering

Wenn er eine goldene Farbe annimmt und eine Gabel leicht hineingestochen werden kann, ist er bereits fertig geräuchert. Geräucherter Fisch wird golden, das Fleisch löst sich leicht von der Haut. Wenn der Fisch zerfällt und das Fett abläuft, war die Temperatur zu hoch oder sie haben die Räucherzeit überschritten.

Beim kalten Räuchern mit einen Blechbox, wird der Fisch über die Glut gehängt und sobald genügend Glut vorhanden ist, wird er daraus entfernt und der Schachtel kann abkühlen. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis der Fisch gar ist.

Sie können den Fisch auch im Ofen räuchern. Dazu müssen sie, nachdem sie den gesalzenen Fisch zuvor gewaschen und ausreichend getrocknet haben, auf ein Ofengitter legen.

Dann in den obersten Teil des Ofens stellen. Den Ofen auf die gewünschte Temperatur einschalten, aber nur der untere Teil sollte erhitzt werden. So erhalten sie köstlichen Räucherfisch.

Hier ist ein wunderbares Rezept für Geräucherte Makrele. Lesen sie auch:

- Wie man getrockneten Fisch herstellt;

- Wie man eingelegten Fisch zubereitet;

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest