bonapeti.de»Artikel»Kulinarische Tipps»Wie man getrockneten Fisch herstellt

Wie man getrockneten Fisch herstellt

Plamena M.Plamena M.
Anfänger
29
Zori
Übersetzt von
Zori
Hausgemachter getrockneter Fisch
Foto: pixabay.com

Wo wir schon beim Thema Fisch sind, denken wir daran, dass frischer Fisch schnell schlecht wird. Dafür muss ein Weg gefunden werden, ihn aufzubewahren. Dies ist Trocknen - eine Konservierungsmethode für Lebensmittel, bei der ihnen das Wasser entzogen wird.

Wasser wird normalerweise durch Verdunstung (Lufttrocknung, Sonnentrocknung, Räuchern oder Windtrocknung) entfernt, aber im Fall der Lyophilisierung (Einfrieren) wird Wasser durch Sublimation entfernt. Bakterien, Hefe und Schimmelpilze brauchen das Wasser in Lebensmitteln um zu wachsen und das Trocknen stoppt effektiv ihre Überlebenschancen darin.

Die älteste, traditionelle Methode um Fisch haltbar zu machen, ist das Trocknen. Das trocknen von Lebensmitteln auf diese Weise ist die älteste bekannte Konservierungsmethode der Welt. Getrockneter Fisch ist mehrere Jahre haltbar. Das Verfahren ist bei geeigneten klimatischen Bedingungen billig und effektiv. Er kann direkt von den Fischern oder ihren Familien hergestellt werden, und das resultierende Produkt kann leicht zum Markt transportiert werden. Zuhause ist es aber auch nicht schwer.

Fisch zu Hause trocknen

Schritt 1

Den Fisch längs in dicke Streifen schneiden. Die Fischfilets in kleinere, etwa gleich große Streifen schneiden.

Schritt 2

Die Fischstreifen mit einer Marinade von 1 1/2 bis 2 TL Salz pro Pfund Fisch, Gewürze ihrer Wahl und 1/4 Tasse Wasser bestreichen. Das Salz ist wichtig, weil es verhindert, dass Bakterien während des Trocknungsprozesses im Fisch entstehen. Sie können eine Kombination aus schwarzem Pfeffer, Cayennepfeffer, Estragon, Basilikum, Petersilie, Kreuzkümmel, Curry oder aus anderen Kräutern und Gewürzen verwenden. Lassen sie den Fisch für etwa 8 Stunden im Kühlschrank, damit er die Aromen aufnehmen kann.

Schritt 3

Nehmen sie jeden Fischstreifen in die Hand und die Marinade abtropfen lassen und auf ein Tablett legen. Führen sie diesen Schritt für jedes Fischstück durch, ohne das die Streifen sich überlappen.

Schritt 4

Die abgetrockneten Fischstreifen werden draußen oder in einem Raum mit einer angemessen hohen Temperatur von etwa 25-35 Grad gelassen, bis sie hart, trocken und elastisch sind. Dies dauert ungefähr 10 Stunden, aber es spielen viele Faktoren eine Rolle, einschließlich der Feuchtigkeit, Dicke des Fisches und der Menge, die den Trocknungsprozess beschleunigen oder verlangsamen können. Wenn sie Feuchtigkeit auf dem Fisch sehen, sollten sie ihn weiter trocknen, aber wenn der Fisch auseinanderfällt, wenn sie ihn biegen, haben sie ihn zu lange getrocknet.

Sobald er fertig ist, kann er im Gefrierschrank, in Päckchen oder in Gläsern aufbewahrt werden.

Schauen sie sich auch unsere Rezepte an für:

- Eingelegter Fisch;

- Gesalzener Fisch;

- oder lernen wie man Fisch räuchert;

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest