Bonapeti.de»Artikel»Kulinarische Tipps»Wie man im Wok kocht

Wie man im Wok kocht

Rosi StoyanovaRosi Stoyanova
Anfänger
144339
Zori
Übersetzt von
Zori
Kochen im Wok

Der Wok ist eine chinesische Bratpfanne, die sich von anderen Bratpfannen durch drei Merkmale unterscheidet: einen gewölbten Boden, dünne Wände und eine runde Form. Diese Form der Pfanne ermöglicht ein schnelles Aufheizen, und die Gerichte sind in wenigen Minuten gar. Auf diese Weise bleiben die Nährstoffe und Vitamine in den Produkten weitestgehend erhalten.

Durch das schnelle Braten bleibt das Gemüse knackig und angenehm zu essen. Wer sich fit halten will, kann auch im Wok kochen, da die Produkte schnell gebraten werden und nur wenig Fett benötigt wird.

Die wichtigste Regel beim Kochen im Wok ist, die Produkte fein zu schneiden, Gemüse wird in dünne Streifen und Fleisch in kleine Stücke geschnitten.

Eine weitere wichtige Regel ist die Reihenfolge, in der die Produkte hinzugefügt werden. Langsam kochende Produkte, wie Fleisch und Gemüse, werden zuerst hineingegeben. Die Produkte, die schnell garen, sollten am Ende des Kochvorgangs hinzugefügt werden.

Geben sie nicht zu viele Produkte gleichzeitig in den Wok. Dadurch wird die Gartemperatur gesenkt und das Gemüse wird eher gekocht als knackig angebraten. Es können bis zu 300 g Produkte auf einmal gebraten werden. Beim Braten sollte die Temperatur sehr hoch sein.

Die Produkte ständig umrühen, mit einem Löffel oder durch Schwenken. Die Form der Bratpfanne ermöglicht es, dass sich das Gemüse in der Mitte konzentriert, wo die Haupttemperatur entsteht.

Wenn sie das Öl hineingeben, sollten sie warten, bis es sich gut erhitzt hat, und dann erst die Produkte hineingeben. Wenn sie auch Sojasoße hinzufügen wollen, tun sie das erst, wenn alle Zutaten gut gekocht sind.

Wenn sie Fleisch braten wollen, ist es ratsam, es vorher in einer gewünschten Marinade einzulegen, um es weich zu machen, und es erst dann zu braten.

Es wird nicht viel Öl benötigt, in manchen Fällen reicht sogar 1 EL aus.

Je härter ein Gemüse ist, desto dünner muss es geschnitten werden.

Wenn das Gericht, das sie zubereiten möchten, viele Zutaten enthält, diese getrennt anbraten und sie erst am Ende vermischen.

Wenn sie dampfgegarte Zutaten verwenden, diese zunächst unter ständigem umrühren anbraten. Es ist nicht notwendig, die Pfanne mit einem Deckel zu bedecken, ohne Deckel werden die Zutaten zart und gut gewürzt. Wenn das Gericht fast fertig ist, mit den Gewürzen ihrer Wahl abschmecken.

Das Dämpfen mit einem Wok erfordert einen zusätzlichen Rost, der eingesetzt wird, sobald das Wasser in der Pfanne kocht. Das Wasser sollte die Höhe des Rostes nicht überschreiten! Sobald das Fleisch oder Gemüse kocht, es auf den Rost legen. Durch diese Garmethode bleiben die Nährstoffe in den Produkten erhalten und das Endergebnis ist schmackhaft, frisch und knusprig.

Schauen sie sich unseren Vorschlag für Köstlich im Wok gebratenes Gemüse an.

Zutaten: 2 Lauchzwiebeln, 2 Karotten, 1 Zucchini, 1 roter Paprika, 2 EL Sesamöl, 150 ml Sojasoße, 250 g Sojasprossen und 200 g Brokkoli.

Zubereitung. Das Öl gut erhitzen und das Gemüse ohne die Sojasprossen anbraten. Mit Sesamöl und Sojasoße würzen. Zum Schluss die Sojasprossen hinzufügen und nach etwa 2 Minuten ist das Gericht fertig.

In einer Wok Pfanne können sie auch chinesischen gebratenen Reis, gebratene Nudeln, zartes Rindfleisch im Wok, saftiges Hähnchen im Wok und natürlich Riesengarnelen im Wok zubereiten.

Facebook
Favoriten
Twitter
Pinterest